Siemensstädter feiern Fest

Siemensstadt. In Siemensstadt rücken am 19. September Nachbarn näher zusammen. Dazu gibt es Pasta für alle.

Unter dem Motto "Wir rücken zusammen" werden beim großen Nachbarschaftsfest in Siemensstadt Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht, sitzen Jung und Alt zusammen. Alle Nachbarn im Kiez sind dazu am 19. September in die Wattstraße eingeladen. Dort werden die Nachbarschaftslotsen zum Auftakt auf einem Teilstück der Wattstraße zwischen Nonnendammallee und Wernerwerkdamm Tische und Bänke zu einer langen Tafel aufbauen. Von 15 bis 18 Uhr wird gemeinsam gefeiert. Es gibt Pasta für alle. Jeder bringt mit, was gefällt, zum Beispiel einen tiefen Teller, Besteck, Gläser oder Pasta-Sauce. Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet und Kinder können nach Herzenslust malen.

Mit dem Fest wollen das Stadtteilzentrum Siemensstadt und das Bezirksamt Spandau die Siemensstädter näher zusammenbringen und die Nachbarschaft fördern. Deshalb wird an diesem Tag auch das Projekt Nachbarschaftslotsen in Siemensstadt gegründet. Die Lotsen haben immer ein offenes Ohr für Probleme oder Sorgen und bieten auch sonst ihre Hilfe an. Denn jeder ist Nachbar - immer und überall. Schirmherren des Lotsenprojektes sind die Stadträte Gerhard Hanke (Jugend, Bildung, Kultur, Sport) und Frank Bewig (Soziales und Gesundheit, beide CDU).


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.