Spandau gegen Berlin

Nachdem an den vergangenen Spieltagen im Rückblick gute Ergebnisse eingefahren wurden, erwartet an diesem Wochenende die Spandauer Vertreter in der zweiten Bundesliga Süd/Ost ein heißes Duell mit der SG Sparta/KSG Berlin und Union aus Lichtenberg und Oberschöneweide. Doch zunächst ein Rückblick. Die SpG VKC/FE und die SG Spandau trafen auf NKC 72 und Rotation Babelsberg.

VKC baut Führung aus


Während die SG Spandau trotz eines guten Starts mit 924 Holz von Stefan Pietsch letztendlich klar mit 5513:5413 verdient gegen NKC verliert, zeigte die SpG VKC/FE, wie man auswärts gewinnen kann. So spielen Matthias Mohr 921 und Steffen Kuttig 919 und damit mehr als der beste Babelsberger Ralf-Ingo Buchholz, der bei lediglich 914 Holz landete. Bei dem klaren 5385:5441 Auswärtssieg hatten die mitgereisten Fans den Eindruck, Spandau wäre in Babelsberg zu Hause.

Der Zwillingsspieltag am nächsten Tag war äußerst spannend. VKC führte nach vier Spielern durch einen erneut hervorragend aufgelegten Matthias Mohr (934 Holz) bereits mit 28 Holz gegen NKC, doch dieser Vorsprung wurde von Wurf zu Wurf kleiner, um zuletzt bei zwei Holz Bestand zu haben. Der nächste, sicher nicht erwartete Auswärtssieg wurde mit 5517:5519 Holz erreicht und damit die klare Tabellenführung ausgebaut.

SG Spandau schlägt sich selbst


Anders sah es für die weitere Spandauer Mannschaft in Babelsberg aus. 60 Wurf vor dem Spielende führte der Gast noch mit 9 Holz, doch dann drehte Babelsberg das Spiel doch noch. Bester dieses Spiels war wiederum mit Stefan Pietsch und 914 Holz ein Spandauer. Das Spiel endete allerdings 5345:5321 Holz zu Gunsten Babelsbergs, aber durch die Einzelspielerwertung, welche 41:37 ausging, sicherte sich die SG zumindest einen Auswärtspunkt. Bei dieser Wertung bekommt jeder Spieler beider Mannschaften entsprechend seines Ergebnisses Punkte. Der Beste 12 und der schlechteste einen Punkt. Erreicht dann der Gast mindestens 32 Punkte, erhält dieser einen der drei zu vergebenden Ergebnispunkte. Durch diesen kleinen Gewinn steht die SG Spandau mit 6:6 Punkten im Mittelfeld der noch jungen Saison. VKC/FE führt ohne Punktverlust die Tabelle klar an.
In der Einzelwertung führt durch die tadellosen Ergebnisse Matthias Mohr mit 47 Punkten (von 48 möglichen) vor Stefan Pietsch mit 44.

Morgen und übermorgen sind zwei Tabellennachbarn der SG Spandau zu Gast im Lenther Steig. Die SG trifft um 13 Uhr auf den Vorjahresfünften SG Union Oberschöneweide II. Zeitgleich auf den Bahnen 5-8 spielt VKC/FE gegen den Vorjahreszehnten SG Sparta/KSG Berlin, welcher sich allerdings mit Pascal Lötzsch von Schwarz-Weiss Berlin verstärkt hat und somit diese Saison sicher besser abschneiden wird als in der vergangenen, zumal VKC/FE mit Sascha Wichmann der Newcomer dieser Saison aufgrund seiner heutigen Hochzeit fehlen wird.
Es werden also erneut spannende Duelle erwartet, auch wenn am Sonntag um 10 Uhr dann die Gegner getauscht werden.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.