Flauschige Langohren: Kleintierausstellung in Staaken

Rudolf Raddatz lädt zur Kleintierausstellung in Staaken ein. (Foto: P.R.)
Berlin: Kleintierzuchtverein Berlin-Staaken |

Staaken. Am Sonnabend, 24., und Sonntag, 25. Juni, lädt der Kleintierzuchtverein Staaken D14 zu seiner traditionellen Kaninchenjungtierschau D14 ein, die einmal jährlich auf dem Gelände am Wolfshorst 50 stattfindet.

Veranstalter ist der Verein, der jeweils von 10 bis 17 Uhr alle Interessierten recht herzlich einlädt. Ausgestellt werden hier rund 350 Kaninchen in 20 verschiedenen Rassen und mit diversen Farbenschlägen. Rund 40 Züchter aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren Tieren erwartet.

"Höhepunkt ist wieder die Prämierung der Tiere, wobei die Preisrichter die Größe und die Ohren der Kaninchen sowie das Fell begutachten. Sinn und Zweck der Zucht ist aber die Arterhaltung", erklärt Rudolf Raddatz, der Vorsitzende des Kleintierzuchtvereins, der im vergangenen Jahr bereits sein 100-jähriges Bestehen feierte. Darüber hinaus gibt es noch ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt mit Eiertrudeln und einer Tombola. Und für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Übrigens findet dann im Herbst die Kaninchenalttierschau statt, wobei viele der heutigen Jungtiere wieder am Start sein werden. Der Eintritt ist kostenlos. Der Veranstaltungsort ist mit den Buslinien 131 und 237 erreichbar. P.R.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.