Verein

Beiträge zum Thema Verein

Sport

Ballsport für Grundschulkinder

Rudow. Der TSV Rudow bietet Ballsport für Jungen und Mädchen der ersten und zweiten Klasse an. Die Kinder lernen den Umgang mit Bällen, körperliche Koordination und Teamgeist. Geübt wird dienstags und donnerstags von 16 bis 17 Uhr in der Sporthalle der Grundschule am Fliederbusch, Kornradenstraße 2. Ausprobieren kostet nichts: Vier Wochen lang ist eine Probemitgliedschaft möglich. Mehr Informationen gibt es unter chantal.wyrembek@tsvrudow-volleyball.de. sus

  • Rudow
  • 17.02.20
  • 20× gelesen
Soziales
Schon 2019 kamen Vereinsgründer bei den Netzwerktreffen auf gute Ideen, wie sie ihre Vereinsarbeit verbessern können.
2 Bilder

Neuköllner Qualifizierungsprojekt
So klappt die Vereinsarbeit besser

Gründer von Vereinen stehen vor vielen Herausforderungen. In Neukölln finden sie Qualifizierung, Inspiration und Rückendeckung bei „Neukölln VEREINt“. Auch für Vereinsvorsitzende ist das Projekt eine gute Anlaufstelle, um beispielsweise wertvolle Tipps, Weiterbildung und Anregungen für die Vereinsarbeit zu bekommen. Dabei ist „Neukölln VEREINt“ speziell auf die Bedarfe zugeschnitten, die eine Vielzahl der Neuköllner Vereine auszeichnet. Das Projekt soll sie untereinander stärker vernetzen....

  • Neukölln
  • 18.01.20
  • 60× gelesen
Soziales
Die Filmregisseurin Leonija Wuss ist Gründungsmitglied des 1995 ins Leben gerufenen Vereins „Sichtwechsel“.
2 Bilder

“Weil es die Sinne gefangen hält”
Der Verein „Sichtwechsel e.V.“ setzt sich für mehr Jugendschutz in audiovisuellen Medien ein

„Dummes Zeug kann man viel reden, kann es auch schreiben, wird weder Leib noch Seele töten, es wird alles beim alten bleiben. Dummes aber, vors Auge gestellt, hat ein magisches Recht; Weil es die Sinne gefesselt hält, bleibt der Geist ein Knecht.“ Diese Zeilen schrieb Johann Wolfgang von Goethe 1827 in der Sammlung „Zahme Xenien“ – lange bevor die Bilder laufen lernten. Sie sind zu einem Leitgedanken des Vereins „Sichtwechsel e.V. für gewaltfreie Medien“ geworden. Er hinterfragt kritisch die...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.01.20
  • 145× gelesen
  •  1
Kultur
Die große Freilichtbühne am Weißen See darf wegen Lärmschutzauflagen nur noch selten genutzt werden.

Gute Wahl
Verordnete sprechen sich für Verlängerung des Mietvertrags mit „Freunden der Freilichtbühne Weißensee“aus

Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass die Freilichtbühne am Weißen See auch künftig als Kulturort erhalten bleibt. Sie soll aber nicht nur gesichert werden, sondern sich auch weiterentwickeln. Diesen Beschluss fassten die Pankower Verordneten auf Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen sowie mit Unterstützung der CDU. Zu diesem Zweck soll die Liegenschaft der Freilichtbühne aus dem Facility Management in das Fachvermögen des Kulturamts überführt werden. Anlass dafür,...

  • Weißensee
  • 07.12.19
  • 70× gelesen
Soziales

Fest für Menschen ohne Obdach
Weitere Unterstützer sind willkommen

Seit einem Vierteljahrhundert unterstützt der Verein "strassenfeger" Menschen ohne Obdach. In diesem Jahr veranstaltet er für sie ein Nikolausfest. In Berlin leben geschätzt über 6000 Menschen ohne ein Dach über dem Kopf. Und es werden immer mehr, berichtet Vereinsvorstand Samyr Bouallagui. Für diese Menschen ist die Weihnachtszeit besonders bitter. Deshalb entschloss sich der Verein, der seinen Sitz an der Storkower Straße hat, sie zu einem würdigen Festessen einzuladen. Gefeiert wird am 6....

  • Prenzlauer Berg
  • 26.11.19
  • 126× gelesen
Sport
Dennis Linke, Sportlicher Leiter und Trainer der ersten Mannschaft vom Friedenauer TSC, will mit seinem Klub ein Zeichen im Kampf gegen Gewalt gegenüber Schiedsrichtern setzen.

Gewalt im Amateurfußball
Dieser Berliner Verein schützt seine Schiedsrichter jetzt mit Bodyguards

Kann ich als Schiedsrichter guten Gewissens eine Partie leiten oder muss ich mir ernsthafte Sorgen um meine Gesundheit machen? Diese Frage müssen sich Schiedsrichter stellen, nachdem es in letzter Zeit immer häufiger zu gewaltsamen Übergriffen im Amateurfußballbereich gekommen ist. Der Berliner Landesligist Friedenauer TSC setzt jetzt ein Zeichen und engagiert für jedes Spiel einen Sicherheitsdienst. "Den Schritt mit den Bodyguards haben wir deshalb ins Leben gerufen, da die Aktionen, die...

  • Friedenau
  • 18.11.19
  • 138× gelesen
Soziales
Bärbel Lehmann (56) hat mit Freunden und Verwandten den Verein „Sparwegweiser“ gegründet.

Die Sparfüchse aus Mahlsdorf
Neu gegründeter Verein gibt Tipps zum sinnvollen Umgang mit Geld

Wie halte ich mein Geld zusammen? Wie gebe ich es sinnvoll aus? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der im Oktober in Mahlsdorf gegründete Verein „Sparwegweiser“. Er gibt Tipps, wie man im Alltag sparen kann, ohne an Lebensqualität zu verlieren. „Die meisten Menschen denken hauptsächlich darüber nach, wie sie Geld verdienen können. Die wenigsten machen sich Gedanken, wie man gut damit umgeht“, sagt Bärbel Lehmann, Vorsitzende des Vereins „Sparwegweiser“ und dessen wichtigste Expertin in...

  • Mahlsdorf
  • 09.11.19
  • 342× gelesen
Wirtschaft

Kleintierschau vom KTZV Staaken e.V. am 2. und 3. November 2019

Falkenhagener Feld. Der Kleintierzuchtverein Staaken veranstaltet im 103. Jahr seines Bestehens am 2. und 3. November wieder eine Allgemeine Alttierschau mit Kaninchen. Die Ausstellung ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet und findet auf dem Vereinsgelände des Kleintierzuchtvereins Berlin-Staaken e.V. D14, Wolfshorst 50, statt. Es werden rund 150 Kaninchen vom Deutschen Riesen bis zum Farbenzwerg bewertet und ausgestellt. P.R.

  • Falkenhagener Feld
  • 30.10.19
  • 21× gelesen
Umwelt

Verein veranstaltet Workshop
Die Perspektiven der Gärten der Welt

Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ veranstaltet einen kostenfreien Workshop zur Zukunft des internationalen Gartenensembles. Referenten aus dem Verein und Experten stellen Probleme und Chancen für die Zukunft dar. Ausgangspunkt ist die Situation nach der IGA 2017. Im Zuge der Internationalen Gartenausstellung haben die Gärten der Welt zahlreiche neue Attraktionen erhalten: von neuen Themengärten über Spielplätze bis zur Freilichtbühne „Arena“. Das Spielplatzangebot soll noch erweitert...

  • Marzahn
  • 30.10.19
  • 48× gelesen
Soziales
Barbara Duss, Katharina Puschert, Carlos Sojo Ruibal und Helen de Bie gründeten den Verein Berliner Klinikclowns. Sie wollen Abwechslung in Kliniken und Altersheime bringen.
3 Bilder

Mit Humor und Musik
Der Verein Berliner Klinikclowns will Menschen mit großen Sorgen zum Lachen bringen

Die Berliner Klinikclowns wollen Abwechslung in Krankenhäuser, Seniorenheime, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Hospize und Flüchtlingsunterkünfte bringen. Zu einem gemeinnützigen Verein mit diesem Namen schlossen sich jetzt Clowns zusammen. „Wir wollen zunächst einmal als Verein bekannter werden, haben deshalb alle möglichen Heime und Krankenhäuser angeschrieben“, sagt Barbara Duss vom Vorstand des Berliner Klinikclowns. „Im kommenden Jahr werden wir dann richtig durchstarten.“...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.10.19
  • 310× gelesen
Sport

Auf geht’s: 17.000 Euro winken!
3. lekker Vereinswettbewerb geht in die Abstimmungsphase - machen Sie mit!

Der vom Berliner Strom- und Gasanbieter lekker Energie gestartete „lekker Vereinswettbewerb“ geht jetzt in die Qualifikationsphase. Die Berliner Woche als Medienpartner ruft alle Berliner auf: Stimmen Sie jetzt ab! Alle gemeinnützigen Sportvereine Berlins, die sich auf der Wettbewerbsseite www.lekker-vereinswettbewerb.de angemeldet haben, brauchen jetzt so viele Stimmen wie möglich, um ins Finale einzuziehen. Es geht um insgesamt 17.000 Euro, mit denen Projekte und die Jugendarbeit der...

  • Charlottenburg
  • 10.09.19
  • 291× gelesen
Umwelt
Das Café am Balinesischen Garten bezeichnet Gerhard Pritzlaff, Vorsitzender des Vereins „Freunde der Gärten der Welt“ als einen seiner Lieblingsplätze in den Gärten der Welt.

Mit Führungen und Publikationen
Verein „Freunde der Gärten der Welt“ vermittelt seit zehn Jahren Gartenkunst

Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ kann Anfang September auf das zehnjährige Bestehen zurückblicken. Der Verein wurde am 1. September 2009 im Saal der Empfänge des Orientalischen Gartens gegründet. Seine Mitglieder setzten sich das Ziel, historische, kulturelle, regionale und religiöse Grundlagen der Gartenkunst zu vermitteln und das Ensemble der Gärten der Welt durch Führungen und Publikationen noch bekannter zu machen. „Wir haben diesen Hauptpunkt unserer Vereinssatzung ziemlich...

  • Marzahn
  • 25.08.19
  • 139× gelesen
Soziales

Spendenwettbewerb gestartet
100 x 1.000 Euro für die Jugend

Berlin. Die Berliner Sparkasse ruft zu ihrer Spendenaktion "100 x 1.000 Euro" auf. Gemeinnützige Berliner Vereine können sich ab sofort online um 1.000 Euro für ihr Projekt bewerben. Wichtigste Voraussetzung: Das Geld muss Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen zu gute kommen. Unter der Adresse www.berliner-sparkasse.de/verein können sich Vereine ab sofort registrieren und bis zum 30. September die Werbetrommel rühren. Denn die 100 Initiativen, die in diesem Zeitraum die meisten...

  • Charlottenburg
  • 11.08.19
  • 292× gelesen
Gesundheit und Medizin
Zhen Zhang demonstriert an Uta Glienke eine Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin. Dabei übt er Druck auf bestimmte Punkte an den Beinen aus.
3 Bilder

Aufklären über Vorurteile
Der Verein „Gesundheit heißt Verstehen“ wirbt für die Traditionelle Chinesische Medizin

Der Verein „Gesundheit heißt Verstehen“ feiert am 17. August sein fünfjähriges Bestehen. Er bemüht sich um die Verbreitung der Methoden Traditioneller Chinesischer Medizin und der Naturheilkunde in der Region. Der Name des Vereins ist dabei als Motto zu verstehen. „Nur wer seinen Körper wirklich wahrnimmt und in ihn hineinhört, kann ihn verstehen lernen“, sagt Zhen Zhang. Der Chinese ist der Experte für TCM in dem Verein, Mitgründer und stellvertretendes Vorstandsmitglied. Allerdings...

  • Marzahn
  • 07.08.19
  • 334× gelesen
Soziales
Olaf Müller, hier mit den Tibet-Terrier-Mischlingen Polly und Ella, ist seit über 20 Jahren Vereinsmitglied.
2 Bilder

Einblick in 30 Jahre Tierrettung
Von Hunden und Menschen – SOS Hunde-Hilfe gibt Buch mit 70 Geschichten heraus

„Hinter jedem Hundeschicksal stehen auch Menschenschicksale“, sagt Ilona Luxem, Kassenwartin des Vereins SOS Hunde-Hilfe. Er feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Der runde Geburtstag ist Anlass genug um einen Blick zurück zu werfen: auf viel freiwilliges Engagement und einen jahrzehntelangen Einsatz für Hunde, die aus ganz unterschiedlichen Gründen in Not geraten. Die Ursachen kennt Ilona Luxem, die von Anfang an dabei ist, sehr genau:„ Manchmal sind die Halter mit den...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.07.19
  • 308× gelesen
Umwelt
Dieser Apfelbaum wird gerade richtig verwöhnt von den Mitgliedern des „Bürgerpark Vereins Pankow“ Christian Friedrich, Ines Kempe, Katrin Mirtschink, Marianne Glaser und Klaus Jürgen Liebenow.
2 Bilder

Pankows Grün braucht Wasser
Bezirk und Senat rufen wegen anhaltender Trockenheit Bürger zum Gießen von Bäumen auf

Sie spenden uns Schatten und gute Luft: In Pankow stehen rund 43.000 Straßenbäume und 50.000 Bäume in Grünanlagen. Jetzt brauchen sie den tatkräftigen Einsatz von uns Menschen. Weil es zu lange zu trocken war, kommt der Bezirk mit dem Wässern nicht mehr nach. Wem die Bäume am Herzen liegen, sollte sich also eine Gießkanne zulegen und in den kommenden Wochen selbst in der Nachbarschaft Bäume immer mal wieder wässern. Dazu rief der Senat bereits vor einigen Wochen auf. Kürzlich folgte ein...

  • Pankow
  • 21.07.19
  • 242× gelesen
  •  2
Bauen
Der Campingplatz Breitehorn liegt idyllisch zwischen Havelufer und Waldgebiet in Kladow.
10 Bilder

Campingplatz Breitehorn nach 66 Jahren vor dem Aus
Die Fronten sind verhärtet

Die Campingfreunde vom Berliner Campingclub (BCC) möchten gern ihren Platz am Breitehornweg zwischen Wald und Havel behalten. Doch der Vergleichsvertrag mit dem Bezirksamt zum Erhalt des Platzes läuft nach dieser Saison aus. Ein Vertrag, der ursprünglich zustande kam, weil nach einem Brand des Toiletten- und Platzwarthäuschens 2004 dem Bezirksamt aufgefallen war, dass die genutzte Fläche eigentlich gar nicht zum Campen vorgesehen war. Laut Flächennutzungsplan sollten hier nämlich Parkplätze...

  • Kladow
  • 19.07.19
  • 836× gelesen
  •  2
Soziales

Wer macht mit?
Interkulturelle Woche im Bezirk

Treptow-Köpenick. Vom 22. bis 29. September 2019 findet deutschlandweit die Interkulturelle Woche statt. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“. Freie Träger und Vereine sind aufgerufen, sich mit eigenen Veranstaltungen und Beiträgen zu beteiligen. Damit das auf Flyer und Plakaten berücksichtigt werden kann, wird um Anmeldung bis 31. August 2019 gebeten. Nachfragen unter integration@ba-tk.berlin.de. Im Internet ist auch ein Anmeldeformular hinterlegt:...

  • Treptow-Köpenick
  • 16.07.19
  • 41× gelesen
Soziales

Hilfe für Senioren
Verein Al-Huleh bekommt Lottomittel

Ende Juni hat die Lotto-Stiftung mehr als 5,7 Millionen Euro an 17 gemeinnützige Projekte ausgeschüttet. In Neukölln darf sich der Wohltätigkeitsverein Al-Huleh freuen, der vor allem Senioren unterstützt, die vor vielen Jahren in Deutschland eingewandert sind. Knapp 120 000 Euro gibt es für den Verein, der seinen Sitz an der Weisestraße 23 hat. Dsa Geld fließt in das Projekt „Generationentreff – Miteinander – Füreinander!“ Ziel ist es, ein Netzwerk aufzubauen, das ältere Migranten bei den...

  • Neukölln
  • 02.07.19
  • 139× gelesen
Sport
800 000 Euro hat der Bezirk in das Großspielfeld gesteckt.

Mehr Platz für Meisterschaften und Turniere
Neues Großspielfeld am Göschenplatz ist fertig

Die Sportanlage Göschenplatz, Göschenstraße 9-28, hat ein neues Kunstrasen-Großspielfeld. Wie Sportstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) mitteilte, ist die Sanierung des Platzes auf der zentralen Sportanlage des Bezirks abgeschlossen. „Damit haben wir für alle Vereine und Schulklassen, die hier trainieren und spielen, hervorragende Bedingungen geschaffen. Da ist etwas Schönes entstanden“, so Dollase. In die Sanierung des Großspielfeldes hat der Bezirk 800 000 Euro investiert....

  • Wittenau
  • 14.06.19
  • 118× gelesen
Umwelt
Leon und Sam aus der Freude-Kita sammelten Müll von der Sandspielfläche ein.
5 Bilder

"Wir sollten die ganze Stadt aufräumen"
Kinder reinigten den Arnim-Spielplatz und fanden jede Menge Müll

Was Nutzer auf dem Arnim-Spielplatz so alles hinterlassen, das haben Kinder aus der Freude-Kita kürzlich bei einer Reinigungsaktion erfahren. Die Kita befindet sich in der Tegnerstraße 8. Die Kinder kommen mit ihren Erzieherinnen regelmäßig auf diesen Spielplatz, weil er für sie der nächstgelegene ist. Auf dem Weg dorthin laufen sie oft auch über den Arnimplatz. Bereits auf diesem Weg sehen sie täglich, was auf dieser Grünfläche von den Nutzern so alles hinterlassen wird: Plastiktüten,...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.06.19
  • 133× gelesen
Politik

Europa feiern
Fest am Leon-Jessel-Platz am 18. Mai 2019

„Europa feiern – Europa wählen“ lautet das Motto des Kiezfests, das der Verein „Miteinander im Kiez“ am Sonnabend, 18. Mai, von 14 bis 20 Uhr auf dem Leon-Jessel-Platz veranstaltet. In diesem Jahr ist das Fest eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Verein nachbarschafft e.V., der das Begegnungszentrum am Volkspark betreibt, sowie dem Sucht-Therapie-Zentrum „Die Pfalzburger“ des Tannenhof Berlin-Brandenburg, das zugleich einen Tag der offenen Tür feiert. Nach der Eröffnung des Fests...

  • Wilmersdorf
  • 13.05.19
  • 283× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.