Staaken nur 1:1 in Wilmersdorf

Staaken. Mindestens 70 Ballbesitz, ständig das Tor des Gegners belagert, doch nach 90 Minuten hat sich Berlin-Ligist SC Staaken am vergangenen Wochenende beim 1. FC Wilmersdorf mit einem 1:1 begnügen müssen. Sogar Michael Michels, Trainer der Wilmersdorfer, gab zu, dass der SC Staaken den Sieg verdient gehabt hätte.

Mit seinem fünften Saisontor hatte Lukas Kohlmann Staaken in der 52. Minute in Führung gebracht. Als dann noch ein Wilmersdorfer mit der Gelb-Roten Karte vom Platz musste, wurde die Überlegenheit der Gäste noch größer. Doch in der 75. Minute kam alles ganz anders. Da traf Zaimov für Wilmersdorf zum 1:1.

Mit einem Heimspiel gegen den VfB Hermsdorf beendet der SC Staaken am kommenden Sonntag die Hinrunde (Beginn: 14 Uhr, Sportplatz Staaken).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.