Bezirk erinnert an Pogromnacht

Steglitz.Zum Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht 1938 legen Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlung und des Bezirksamtes am 9. November um 15.30 Uhr Kränze an der Spiegelwand auf dem Hermann-Ehlers-Platz ab. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 zettelten die Nationalsozialisten die gewalttätigen Ausschreitungen gegen Juden in Deutschland an. Etwa 400 Menschen wurden ermordet oder in den Selbstmord getrieben. Über 1400 Synagogen, Tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe wurden zerstört. Die Novemberpogrome markierten den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden seit 1933 zu deren systematischen Verfolgung.
Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden