Bezirk installiert auf Turnhallen Schneewaagen

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt hat noch im zurückliegenden Winter auf den Turnhallen der Willi-Graf-Oberschule in Lichterfelde und der Buschgrabenschule in Zehlendorf jeweils eine Schneewaage installiert. Sie warnen vor übermäßiger Schnee- und Eisbelastung nicht nur dieser Dächer.

Bernd Böttinger, Mitarbeiter der Bezirksverwaltung stellte das Projekt in der vergangenen Woche im Ausschuss für Bauen und Immobilienverwaltung vor. Katastrophen wie die in Bad Reichenhall 2006 waren Auslöser dafür, diese jeweils 25 000 Euro teuren Geräte einer sächsischen Firma installieren zu lassen. Denn bei Gefahr erfolgt über die Waagen eine Benachrichtigung auf vier Handys. Damit könnten Gegenmaßnahmen rechtzeitig veranlasst werden, erklärte BöttingerDer Bezirk Steglitz-Zehlendorf verfügt über 351 Liegenschaften für die das Bezirksamt zuständig ist. 143 davon bedürfen aufgrund ihres baulichen Zustands im Winter der Schneelastüberwachung. Das sind vor allem Häuser mit Flachdächern.

Durch die beiden rechnergestützten räumlich getrennt - in Steglitz und Zehlendorf - eingesetzten Schneewagen werden Vergleichswerte ermittelt und für die anderen Dächer hochgerechnet. Alle Dächer sind mit ihren speziellen Parametern in einer digitalen Schneekarte eingezeichnet. Somit lässt sich anhand der eingegebenen Daten vom Schreibtisch aus und ohne gefährliche Dachbegehung feststellen, wo es Handlungsbedarf gibt und geräumt werden muss.


Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.