CDU will Denkmal zur deutschen Einheit

Steglitz-Zehlendorf. Am 3. Oktober 2015 wird der 25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung gefeiert. Zu diesem Anlass wünscht sich die CDU-Fraktion ein Wiedervereinigungsdenkmal und formuliert das in einem Antrag.

Nach Vorstellung der CDU-Fraktion soll das Ehrenmal aus drei Bäumen bestehen, die in einem gleichschenkligen Dreieck auf einer Fläche von etwa 50 Quadratmetern gepflanzt werden. Im Westen soll eine Buche die alte Bundesrepublik symbolisieren, im Osten soll eine Kiefer für die ehemalige DDR stehen und im Norden eine Eiche für das wiedervereinigte Deutschland gepflanzt werden. "Das Wachsen der Bäume und die stete Ausdehnung der Kronen sollen Wachstum, Wandel und das Zusammenwachsen des ehemals geteilten Deutschlands darstellen", erklären die Christdemokraten ihre Idee. Die Anregung dazu sei im Rahmen des Bürgerdialogs mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Bürger Werner Erhardt aus Wunsiedel erfolgt. In dem Antrag wird das Bezirksamt ersucht, das Denkmal zu errichten und dafür einen geeigneten Standort auszusuchen. Der Antrag wurde zunächst in die Ausschüsse für Umwelt, Naturschutz, Tiefbau und Stadtplanung sowie Bildung, Kultur und Bürgerdienste und Haushalt überwiesen.
Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.