Die Frauenbeauftragte Hildegard Josten gewinnt an Einfluss

Steglitz-Zehlendorf. Die Frauenbeauftragte des Bezirks, Hildegard Josten, ist neue Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft der Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten der Berliner Bezirke (LAG).

Die Berliner Landesarbeitsgemeinschaft ist ein Vernetzungsgremium der Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten Berlins. Die Frauenbeauftragten setzen sich in den Bezirksverwaltungen gegen gesellschaftspolitische Benachteiligungen von Frauen ein, mischen sich ein in die Politik und informieren die Öffentlichkeit über ihre Arbeit. Sie sind bekannt für Kampagnen wie "Gewalt kommt nicht in die Tüte". Themen wie Häusliche Gewalt, Zwangsverheiratung, Lohnungerechtigkeit, unzureichende Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die mangelhaften Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen sind nach wie vor Hürden, die auf dem Weg zur Geschlechtergerechtigkeit genommen werden müssen.

Neben Hildegard Josten wurde auch die Frauenbeauftragte von Friedrichshain-Kreuzberg zur Sprecherin gewählt. Die beiden Frauen werden aktuelle und brisante Themen bearbeiten, mit dem Ziel die Gleichstellung von Frauen voranzutreiben.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.