Eine eigenwillige Erzählerin

Steglitz. Alice Munro gilt als eigenwillige Erzählerin. 2013 erhielt die Kanadierin den Literaturnobelpreis für ihre Kurzgeschichten. In ihren Erzählungen geht es immer wieder um Menschen. Wie sie das in äußerlich schlichter Form und doch mit raffinierter Kunst bewerkstelligt, erfahren die Zuhörer eines Vortrages, den Hildegard Vollmer am Montag, 21. Juli, 19.30 Uhr, in der Matthäusgemeinde, Schloßstraße 44, über die Meisterin der Kurzgeschichte hält. Der Eintritt ist frei.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.