Russisches Abenteuer

Steglitz.Vor zehn Jahren lernte der Journalist Jens Mühling in Berlin den russischen Fernsehproduzenten Juri kennen. Juri verkaufte deutschen Sendern erfundene Geschichten über Russland. Er sagt: "Die wahren Geschichten sind noch viel unglaublicher als alles, was ich mir ausdenken könnte". Seitdem reist Jens Mühling immer wieder nach Russland, auf der Suche nach den wahren Geschichten. In seinem Buch "Mein russisches Abenteuer" erzählt er über die Reisen. Am Dienstag, 27. November, liest er in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek in der Grunewaldstraße 3. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt drei Euro.
Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden