Erste Schlappe für Stern 1900

Steglitz. Das hatte sich Berlin-Ligist Stern 1900 sicherlich ganz anders vorgestellt. Nach drei starken Auftritten zu Saisonbeginn unterlagen die Steglitzer am vergangenen Sonntag auf eigenem Platz dem FC Internationale 0:2. Obwohl die Sterne mit der defensiven Einstellung des Aufsteigers rechnen mussten, fanden sie kein probates Mittel, die Abwehr der Schöneberger in Verlegenheit zu bringen. Im Gegenteil: Nach einem Eckball nutzte Kühl die Verwirrung in der Hintermannschaft von Stern und traf Sekunden vor der Pause zur Führung. Fünf Minuten nach dem Wechsel gelang dann Boschkov mit einem Freistoß aus 40 Metern sogar das 2:0. Stern-Torsteher Waldhecker hatte mit einer Flanke gerechnet und die eine Ecke seines Tores außer Acht gelassen. In der Endphase bestimmten die Steglitzer zwar deutlich das Geschehen, doch bis auf einen Lattenheber von El-Rayan sprang nicht mehr heraus. Am kommenden Sonntag muss Stern 1900 beim Berliner SC antreten. Spielbeginn an der Hubertusallee ist um 12.30 Uhr.


Fußball-Woche / RF
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.