Stern verpasst den Anschluss

Steglitz. Stern 1900 hat in der Berlin-Liga erst einmal den Anschluss an die führenden Mannschaften verpasst. Die Steglitzer kamen am vergangenen Sonntag beim Berliner SC über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus und verweilen derzeit im Mittelfeld der Tabelle. In der temporeichen Begegnung suchten beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive, wobei der Berliner SC vor dem Wechsel mehr Spielanteile besaß, aber kaum Torchancen. Die Sterne ärgerten sich dagegen über einen nicht gegebenen Elfmeter, nachdem Angreifer El-Rayan im Strafraum unsanft zu Fall gebracht worden war. Nach der Pause gelang Harzheim zunächst für den Gastgeber per Kopfball die Führung (48.), die Simsek nur zwei Minuten später mit einem unhaltbaren 20-Meter-Schuss ausglich. Dabei blieb es trotz weiterer guter Chancen für Stern 1900.

Beide Mannschaften stehen sich am Sonntag in der 2. Hauptrunde des Berliner Pokals erneut gegenüber. Spielbeginn an der Hubertusallee ist um 12.30 Uhr.


Fußball-Woche / RF
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.