Südwest daheim eine Macht

Steglitz. Landesligist SSC Südwest bleibt auf eigenem Platz eine Macht. Mit dem 4:1-Erfolg am vergangenen Sonntag über Türkiyemspor gelang dem Aufsteiger bereits der dritte Sieg im dritten Heimspiel. Dadurch rückten die Steglitzer erst einmal ins gesicherte Mittelfeld vor. Entscheidenden Anteil am klaren Erfolg hatte Torjäger Kaplan, der zweimal vor der Pause traf und dann nach dem Wechsel mit seinem dritten Treffer schon alles klar machte. Oguz erhöhte per Foulelfmeter auf 4:0, ehe Akgün mit dem Schlusspfiff noch die Resultatsverbesserung gelang. Türkiyemspor machte durch Disziplinlosigkeiten dem Gegner das Siegen leicht, denn Coban (38.) und Yilmaz (61.) flogen vorzeitig vom Platz.

Das nächste Spiel bestreitet Südwest bereits am Mittwoch bei Stern Marienfelde (Anstoß um 19.30 Uhr, Sportplatz An der Dorfkirche).


Fußball-Woche / RF
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.