FC Viktoria 89: Verhexte Heimspiele

Tempelhof. Auch sein sechstes Heimspiel in dieser Saison hat Regionalligist FC Viktoria 89 nicht gewinnen können. Am vergangenen Sonntag ist die Mannschaft von Trainer Thomas Herbst gegen das Schlusslicht ZFC Meuselwitz nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Den 0:1-Rückstand durch Albert (27.) egalisierte wenige Minuten später Stachnik (36.). Im zweiten Durchgang vergaben die Himmelblauen einige gute Chancen zum Sieg. "In Heimspielen ist es wie verhext", sagte Herbst.

Nach dem Tabellenletzten wartet nun der Spitzenreiter: Am Sonntag tritt Viktoria beim FSV Zwickau an (13.30 Uhr, Sportforum Eckersbach).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.