Viktoria nun Tabellenletzter

Tempelhof. Regionalligist FC Viktoria 89 hat seinen Tiefpunkt in dieser Saison erreicht. Nach der 0:1 (0:0)-Heimniederlage am vergangenen Sonntag gegen den 1. FC Magdeburg ist die Mannschaft des neuen Trainers Mario Block auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Die favorisierten Gäste hatten mehr vom Spiel, der entscheidende Treffer zum 0:1 in der 74. Minute war die logische Konsequenz. Damit wartet Block, der vor einer Woche bei seinem Debüt gegen den Berliner AK eine 0:5-Pleite hinnehmen musste, noch auf seinen ersten Punktgewinn.

Die nächste Chance dazu hat der FC Viktoria am Sonnabend, wenn die TSG Neustrelitz im Stadion Lichterfelde gastiert (13.30 Uhr).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.