In Tiergarten ist was los: Lange Nacht der Museen am 27. August

Tiergarten. Zur Langen Nacht der Museen am 27. August laden 77 Museen zu 700 Veranstaltungen ein. Auch in Tiergarten wird so Einiges geboten.

Im Außenbereich des Bauhaus-Archivs und Museums für Gestaltung, Klingelhöferstraße 14, können Besucher zwischen 18 und 23 Uhr gemeinsam aus unterschiedlichen Stoffen „multisensorische“ Installationen kreieren. Um 19 Uhr beginnt eine Führung zum „Architekturdenkmal Bauhaus-Archiv“. Stündlich von 19 bis 22 Uhr werden Führungen durch die Sammlung angeboten, von 18.30 bis 23.30 Uhr stündlich auch solche durch die Sonderausstellung „Textildesign heute“.

Führungen durch die Ausstellung von Dalì Berlin am Leipziger Platz 7 werden von 18.30 bis 23.30 Uhr angeboten. Um 21.30 Uhr erzählt Museumsdirektor Carsten Kollmeier die Entstehungsgeschichte des Privatmuseums.

In der Sonderausstellung „Things to come“ über Science Fiction im Kino in der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen am Potsdamer Platz begegnen Besucher zwischen 19 und 20 Uhr leibhaftigen Aliens. Daran schließt sich ein Treffen mit Marlene-Dietrich-Kostümen an. Selbstverständlich gibt es stündliche Führungen durch die Sonderausstellung, von 21 bis 24 Uhr.

An der langen Museumsnacht nehmen auch wieder das Haus am Lützowplatz, das Schwule Museum sowie am Kulturforum die Gemäldegalerie, das Kunstgewerbemuseum, das Kupferstichkabinett und, um die Ecke in der Tiergartenstraße, das Musikinstrumentenmuseum teil. KEN

Karten für die Lange Nacht der Museen kosten 18 , ermäßigt zwölf Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Im Preis enthalten sind neben dem Eintritt in die Museen die Benutzung der Shuttle-Busse und des öffentlichen Nahverkehrs. Alle Informationen unter www.lange-nacht-der-museen.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.