„Rasenskulptur“ blockiert

Tiergarten. Die „Rasenskulptur“ im Tilla-Durieux-Park sollten Besucher auf fünf Riesenwippen erleben können. Doch seit Langem wippt dort niemand mehr. Die jeweils 21 Meter langen Wippen sind fixiert. Die zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat Sicherheitsbedenken. Die Wippen wurden von Parkbesuchern falsch genutzt. Die Statik stimmt nicht mehr. Verändern lässt sich die reparaturanfällige Konstruktion aber nicht so einfach. Die Wippen stehen unter Urheberschutz des Amsterdamer Landschaftsarchitekturbüros DS Landschapsarchitecten. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.