Bittere Niederlage für Sparta

Lichtenberg. Das Team von Coach Dragan Kostic hat am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel bei TuS Makkabi eine 1:2 (0:0)-Niederlage kassiert. Dabei waren die Lichtenberger die bessere Mannschaft, hatten sowohl mehr Spielanteile als auch mehr Torchancen. Dennoch ging Makkabi nach torloser erster Hälfte in der 57. Minute durch Abo Ayash 1:0 in Führung. Dunman egalisierte für Sparta zwar (81.), kurz vor Schluss erzielte Igbinigie jedoch das 2:1 für die Gastgeber.

„Wir sind sehr glücklich über den Dreier, Sparta hätte zweifellos den Sieg verdient gehabt“, sagte sogar Makkabis Trainer Frank Diekmann. Kostic war derweil bedient. „Wenn du zwölf Riesen ungenutzt lässt, wirst du irgendwann auch hinten nervös und verlierst so ein
Spiel“, sagte er „Diese Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben.“

In die Erfolgsspur zurückkehren können die Lichtenberger am Sonntag im Auswärtsspiel
beim Nordberliner SC (12.30 Uhr, Kunstrasenplatz am Elchdamm).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.