Manuela Buhse bloggt über das Leben in Berlin

Manuela Buhse unterwegs durch Berlin. Hier lässt sie sich inspirieren. (Foto: Manuela Buhse)

Wedding. Manuela Buhse ist Berlinerin durch und durch. Seit nun mehr 33 Jahren wohnt sie in der Hauptstadt und erlebt dennoch immer wieder Neues und Ungewohntes. Ihre Gedanken zum Berliner Stadtleben teilt sie seit März dieses Jahres auf der Internetplattform "blogspot.de".

Weltweit stellen Millionen Menschen Texte ins Internet ohne dafür irgendeine Gegenleistung zu erhalten. Neben jeder Menge Klamauk findet der passionierte Leser hin und wieder auch echte Kunstwerke. So auch auf Manuela Buhses Blog "Hauptstadtladys". Nach einer Fußoperation verbrachte die hauptberufliche Fitness-Trainerin im Frühjahr eine lange Zeit zu Hause. Anstatt einfach nur auf der faulen Haut zu liegen, startete sie ihren eigenen Blog.

Dort schreibt sie einfühlsam und stellenweise auch äußerst humorvoll über das, was sie oder die Stadt bewegt. "Das Schreiben hilft mir, meine Gedanken zu ordnen. Ich hoffe, mit dem Veröffentlichen einige Themen auch für andere mitzuverarbeiten", beschreibt die Autorin ihr Werk. Inspiriert wird sie dabei von Freunden, Geschehnissen auf der Arbeit oder schlicht einem Gang durch ihren Kiez.

Bloßstellen will sie damit aber niemanden. So wird der eine oder andere Namen schon mal geändert. Wichtiger ist Manuela Buhse, Rückmeldungen auf ihre Episoden zu bekommen. Denn auch kontroverse Sichtweisen findet sie interessant. Schließlich ist es genau das, was Berlin so einzigartig macht. Die Stadt ist "bunt, laut, ab und an etwas naseweis, aber immer herzlich", heißt es in der Einleitung ihres Blogs.

Bleibt nur noch die Frage nach dem Namen offen: "Ich wollte einen selbstbewussten Titel und logischerweise werden die meisten Episoden aus Frauen-Sicht erzählt", gibt Manuela Auskunft. Wer sich von ihren Texten selbst überzeugen will, wird unter hauptstadtladys.blogspot.de fündig.


Gerrit Lagenstein / gl
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.