Gegen Plastiktüten

Wedding. Am 4. Juni werden ab 17 Uhr im Club Panke e.V. im vierten Hinterhof der Gerichtstraße 23 drei Projekte vorgestellt, wie man den Plastiktütenverbrauch eindämmen kann. Julia Barthel von der Deutschen Umwelthilfe erläutert das Projekt "Einwegplastik kommt nicht in die Tüte". Magdaglena Adamcyk-Lewoczko vom Verein Life berichtet, wie migrantische Händler in Wedding, die besonders gern Plastiktüten verwenden, unterstützt werden, dies zu reduzieren. Im Rahmen des Upcycling Wettbewerbes "make a differenz - make a bag" werden die Bewohner aufgerufen, aus alten Kleidungsstücken neue Taschen zu nähen. Die Veranstaltung im Rahmen der Müllkampagne Pankstraße wird vom Quartiersmanagement finanziert. Infos unter www.schoenerkiez.de.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.