Zum 30. Mal gibt es das Müllerstraßenfest

Lustiges Kinderschminken gehört zum Programm beim Fest auf der Müllerstraße. (Foto: Veranstalter)

Wedding. An diesem Wochenende startet zum 30. Mal das traditionelle Müllerstraßenfest. Von Freitag bis Sonntag erwartet die Besucher zwischen Leopoldplatz und Seestraße ein buntes Markttreiben mit Bühnenprogramm, Handelsständen, Gastronomie und Rummelplatzvergnügen für die Kleinen.

Jeweils von 10 bis 22 Uhr, Sonntag bis 20 Uhr, kann man sich von einem farbenfrohen Kulturprogramm aus Musik, Tanz und Unerhaltung verwöhnen lassen. Zur Stärkung zwischendurch gibt es eine Vielzahl internationaler kulinarischer Köstlichkeiten. Ganz gleich, ob Anlieger, Berliner oder Gäste der Hauptstadt, für jeden ist etwas dabei. Die Erwachsenen geraten bei funkigen Blues- und Partyklängen über eine bunte Mischung aus Klassikern der Fünfziger bis hin zu den fetzigen Achtzigern garantiert in Schwingung. Für die Kinder ist auch Vieles geboten, was deren Herzen höher schlagen lässt: bunte Karussels, schön klebrige Zuckerwatte, Ponyreiten, die Verwandlung in einen "echten" Cowboy oder eine "echte" Prinzessin beim Schminken. Veranstalter ist erneut die Nareyka Event GmbH.

Wer sich vielleicht weniger freut, ist die zu Beginn des Jahres gegründete Standortgemeinschaft Müllerstraße unter Leitung von Hanna Dobslaw (Alhambra-Kino) sowie das Geschäftsstraßenmanagement. Sie fühlen sich bei der Organisation des Müllerstraßenfestes nicht einbezogen, obwohl ein entsprechender Beschluss der Bezirksverordneten vorliegt. Seit mehr als zwei Jahren arbeitet Geschäftstraßenmanageer Winfried Pichierri im Auftrag des Bezirksamtes daran, die einst attraktive, drei Kilometer lange Einkaufsmeile mit mehr als 1000 Gewerbetreibenden wieder beliebt zu machen.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.