Rummel und bayerische Spezialitäten

Fotomodell Sara genießt das Oktoberfest-Bier im passenden Dirndl. (Foto: Scantinental)

Wedding. Das 64. Berliner Oktoberfest lädt noch bis zum 5. Oktober auf den Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm ein.

Hier findet nach Angaben des Berliner Schaustellerverbandes Berlins größtes Oktoberfest auf der "echten Berliner Wies’n" statt. Für fröhliche "Wies’n-Stimmung" sorgen im Festzelt die Oktoberfestband "D’ Chieminger" und DJ Hummel. Dazu gibt es bayerische Spezialitäten wie Hax’n, Hend’l, Leberkäs’, Brez’n und Radi. Dirnd’l und Lederhose sind herzlich willkommen.

Das Berliner Oktoberfest wird vom Schaustellerverband Berlin seit 1949 veranstaltet. Auf der Berliner Wies’n gibt es Angebote von 50 Schaustellern für die ganze Familie: Break Dance, Auto Scooter, Kinderkarussells, Verlosungen, Greifer, Ballwerfen und Gastronomie-Varianten - von süß bis herzhaft. Am Mittwoch ist Familientag mit halben Preisen auf allen Karussells und Bahnen.

Der Eintritt zum Fest ist an allen Tagen frei. Lediglich freitags, sonnabends sowie am 2. und 3. Oktober wird für den Besuch im Festzelt (nicht für das Volksfest) ein Eintritt von fünf Euro fällig. Kinder bis 14 Jahre haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt.

Das 64. Berliner Oktoberfest ist montags, dienstags und donnerstags von 15 bis 22 Uhr, mittwochs von 15 bis 23 Uhr, freitags und samstags von 15 bis 24 Uhr, sonntags von 12 bis 22 Uhr sowie am 3. Oktober von 12 bis 23 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.berliner-oktoberfest.de.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.