Meteor sorgt für Furore

Wedding. Bezirksliga-Aufsteiger BFC Meteor sorgt weiter für Furore. Durch einen etwas glücklichen 1:0-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen die Reserve des SC Staaken haben die Weddinger in der Tabelle einen direkten Aufstiegsplatz erklommen. Das Tor des Tages erzielte Firat (21.). Der Treffer war allerdings umstritten. Laut Staakens Trainer Kujath hatte Firat den Ball zuvor mit der Hand gespielt. In den folgenden 70 Minuten lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, Torchancen indes blieben Mangelware.

Setzt Meteor seinen Höhenflug fort? Die Antwort darauf erfolgt am nächsten Sonntag. Dann steht der Mannschaft von Trainer Mustafa Öner ein echtes Topspiel bevor, denn Meteor ist beim Spitzenreiter BW Spandau zu Gast. Spielbeginn: 13.15 Uhr, Sportplatz Wilhelmstraße.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.