TeBe baut die Tabellenführung aus

Westend. Ungefährdet setzte sich Tabellenführer Tennis Borussia am vergangenen Freitagabend gegen den Schöneberger Berlin-Liga-Aufsteiger FC Internationale durch. 3:0 lautete der Endstand in einer Partie, in der Inter dem Charlottenburger Aufstiegsaspiranten anfangs das Leben nicht eben leicht machte. Nach einer halben Stunde brachte Norbert Lemcke TeBe mit seinem Kopfball, den Inter-Spieler Hampel bei einer missglückten Rettungsaktion ins eigene Tor bugsierte, auf die Siegerstraße.

Noch vor der Pause erhöhte El-Moghrabi auf 2:0 mit einem schönen Schuss aus spitzem Winkel. Auch Michael Fuß konnte seine Ladehemmung aus dem letzten Spiel überwinden. Vom Elfmeterpunkt traf er sicher zum Endstand.

Durch die gleichzeitige Niederlage des Hauptkonkurrenten um die Tabellenspitze - Tasmania verlor gegen den SC Gatow überraschend mit 1:3 - hat Tennis Borussia gegenüber den Neuköllnern nun einen Vorsprung von drei Punkten.

Am Sonntag muss TeBe beim Tabellendritten Eintracht Mahlsdorf ran. Anstoß ist um 14 Uhr auf dem Sportplatz Am Rosenhag.


Fußball-Woche / UK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.