TeBe macht sich stark

Westend. Zweimal geführt und doch nicht gewonnen: Tennis Borussia musste sich im letzten Saisonspiel beim 1. FC Wilmersdorf mit einem 2:2 (1:0) begnügen. Kirstein per Foulelfmeter und Raychouni schossen die Tore der Tennis Borussen zum 1:0 und 2:1. Den 2:2-Ausgleich musste die Mannschaft in der zweiten Minute der Nachspielzeit durch Gakpeto hinnehmen.

Der Berlin-Ligist schließt die Saison als Tabellenvierter ab. Und verkündet Verstärkung für die neue Saison: Der Klub verpflichtete bisher Bruckmann, Niroomand (beide 1. FC Wilmersdorf), Özvatan (VSG Altglienicke), Kuche (Oberliga Hessen), Jacobeit und Hinz (beide Union Fürstenwalde).


Fußball-Woche / Kad
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.