TuS Makkabi: der Trainer als Torschütze

Westend. Wenn’s dem Trainer zu wohl wird, dann geht er selbst aufs Feld: Nun, dass sich Tus-Makkabi-Coach Dennis Kutrieb beim 1:1 im Landesliga-Duell gegen Türkiyemspor selbst in die Startelf beorderte, hatte eher einen handfesteren Grund als Übermut. Makkabi litt schlicht und einfach unter Personalnot. Und so schlecht war Kutriebs Idee nun auch wieder nicht: Er schoss nach 70 Minuten immerhin den Ausgleich für seine Mannschaft. Makkabi bestimmte weitgehend das Spiel, patzte aber bei den sich bietenden Möglichkeiten.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.