Sozial Team sichert Angebot an der Adamstraße

Zu den Mitarbeitern des Sozial Teams Wilhelmstadt im Stadtteilladen an der Adamstraße 39 gehören Volkmar Tietz und Lars Naffin. (Foto: Uhde)

Wilhelmstadt. Im Stadtteilladen Wilhelmstadt an der Adamstraße 39 hat ein neuer Nutzer die Verantwortung übernommen. Weil sich kein geeigneter Nachfolge-Kandidat für den Vorsitz im Verein "Meine Wilhelmstadt" fand, hat sich dieser aufgelöst.

Da damit auch die Nutzungsvereinbarung für den Stadtteilladen endete, hat das Bezirksamt mit dem Sozial Team Wilhelmstadt am 15. Dezember einen Vertrag vereinbart. Dieser tritt am 1. Januar 2015 in Kraft.

Das fünfköpfige Sozial Team arbeitet bereits seit Dezember 2012 unter der Leitung von Volkmar Tietz im Stadtteilladen. Bislang war dies allerdings ein Angebot des nun aufgelösten Vereins "Meine Wilhelmstadt". Jetzt haben Tietz und seine Mitstreiter selbst das Zepter in die Hand genommen. Das Team kann bereits auf eine zweijährige Erfahrung zurückblicken. "In dieser Zeit haben 2563 Personen unser Beratungsangebot in Anspruch genommen", zieht Tietz Bilanz. Das Sozial Team habe in diesem Zeitraum rund 1300 Beratungsstunden angeboten. Nicht zuletzt dieser Erfolg habe das Bezirksamt veranlasst, nun mit dem Team eine Nutzungsvereinbarung für den Stadtteilladen abzuschließen.

Damit steht das umfangreiche Beratungsangebot im Kiez auch weiter zur Verfügung. Und das ist vielfältig. In vielen Fragen geben die Mitarbeiter ihre Erfahrungen und ihr Fachwissen kostenlos an Ratsuchende weiter. Montags gibt es von 10 bis 12 Uhr Beratung zu Fragen der Integration. Die Fragen werden sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch und Russisch beantwortet. Von 12 bis 14 Uhr berät Lars Naffin zu Fragen der Pflegeversicherung. Dienstags trifft sich von 17 bis 19 Uhr die Schachgruppe. Jeden zweiten, dritten und vierten Mittwoch im Monat berät Tietz von 15 bis 17.30 Uhr zu Fragen rund ums Alter und die Pflege. Am Donnerstag trifft sich die Familien-Bastelgruppe von 14.40 bis 16.30 Uhr. Um 17 Uhr gibt es eine Beratung zu technischen Fragen rund um Computer und Handy. Jeden zweiten Donnerstag im Monat bietet das Repair-Café von 17.30 bis 20 Uhr seine Hilfe an. Und immer freitags steht Tietz den Bewohnern der Wilhelmstadt von 10 bis 12 Uhr in der Kiezsprechstunde mit Rat und Tat zur Seite.

"Bis zum 9. Januar machen wir jetzt allerdings erst einmal Pause", sagt Tietz. Wenn dann am 12. Januar wieder die Beratungsstunden beginnen, würde er sich über weitere Mitarbeiter zur Verstärkung freuen.

Interessenten könnten sich im Stadtteilladen oder telefonisch unter 0176-24 98 17 61 melden.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.