Barrikaden helfen nicht

Wilmersdorf. Gegen Tabellenführer SC Staaken war für Wilmersdorf kein Kraut gewachsen. Der 1. FCW verlor das Duell am Sonntag mit 2:5. Es war bereits die sechste Berlin-Liga-Niederlage in Folge. Die Wilmersdorfer verbarrikadierten sich anfangs in der eigenen Hälfte und sahen sich dennoch einem 0:3-Pausenrückstand gegenüber. In der zweiten Hälfte wagte sich Wilmersdorf aus der Deckung und kam durch Okuma (68.) und Vuglar (86.) immerhin noch zu Torerfolgen.

Mit Eintracht Mahlsdorf wartet am kommenden Sonntag (14.30 Uhr, Am Rosenhag) direkt der nächste schwere Gegner auf den 1. FCW.

SH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.