Dreidimensionaler Zebrastreifen?

Berlin: John-F.-Kennedy-Schule | Zehlendorf. Auf dem nördlichen Fußgängerüberweg an der John-F.-Kennedy-Schule soll ein 3-D-Zebrastreifen getestet werden. Mittels der 3-D-Technik wirkt der Zebrastreifen nicht flach, sondern vermittelt ein Bild hochstehender Blöcke. Dies soll Autofahrer zum Langsamfahren veranlassen, damit sie nicht auf das vermeintliche Hindernis prallen. Die Fachausschüsse haben den Antrag der FDP-Fraktion befürwortet. Jetzt muss er nur noch von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.