Von Blüte zu Blüte....rund um den Panoramaweg in Werder

Blütenpracht Birgit Heppner
Werder (Havel): Werder | Für Genießer und Naturliebhaber bietet sich zurzeit ein Frühlingsausflug nach Werder zum Blütenfest an. Weiß- und rosafarbene duftende Blüten, satte grüne Wiesen mit weißen Gänseblümchen und gelben Butterblumen durchziehen die hügelige Landschaft. Geradlinige lehmige Sandfelder mit Spalierobst, alte Kirschplantagen und großzügige Erdbeerfelder führen zu den familiengeführten Obsthöfen- und gärten.

Per Rad oder Blütenbus kann man die Dörfer erreichen, hier wird noch selbst produziert. Der Werderaner Obstwein ist deutschlandweit bekannt, seit über 800 Jahren wird in Werder Weinbau betrieben, doch nicht jeder schmeckt gleich. So gibt es zahlreiche Sorten von Johannesbeere, Aprikose, Apfel, Birne, Kirsche, Heidelbeere bis Quitte und viele andere. Aber nicht nur Wein kann verkostet werden – selbst Whisky (www.glina-whisky-shop.de) und das bekannte Kirschbier kommen aus Werder, Liköre, Essig, Chutneys, Marmelade, Ketschup und verschiedene Säfte.

Wer Glück hat kann die Baumblütenkönigin treffen, die jährlich aus der Region Werder auserwählt wird.

In vielen der gemütlichen Gärten kann man den köstlichen Obstwein, selbstgemachten Kuchen, frisch gebackenes Brot mit Schmalz oder Schwein am Spieß genießen. Jeder Hof ist anders und hat seine Spezialitäten natürlich auch zum mitnehmen. Auf jeden Fall sind viele Familien unterwegs mit dem Rad, der Kutsche oder eben mit dem Blütenbus, der nur anlässlich des Festes hier entlangfahren darf.

Ein Besuch der Region Werder lohnt sich nicht nur zur Blütezeit sondern auch im Sommer und Herbst zur Erntezeit!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.