Alt-Hohenschönhausen - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Die Fragen in "Smart 10 Family" können auch die Jüngeren in der Familie beantworten.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Viel Auswahl: „Smart 10 Family“ – Um keine Antwort verlegen

Frage-und-Antwort-Spiele boomen im Fernsehen wie auf dem Spieltisch seit Jahren gleichermaßen. Umso erstaunlicher, dass sich dafür immer wieder ein neuer Dreh finden lässt, um Interesse zu wecken. Wie dies mit „Smart 10“ durch eine Kombination aus Wissen und Zocken gelungen ist. 200 Fragen nebst 2000 Antworten warten auf die Raterunde. Während man von Günther Jauch auf dem Weg zur Million zu jeder Frage nur vier Antworten zur Auswahl serviert bekommt, von denen auch nur eine zutrifft,...

  • Kreuzberg
  • 06.10.21
  • 47× gelesen
Diese Platte markiert die Mitte von Berlin.

Stadtspaziergang
Die wirkliche Mitte Berlins entdecken

Zur 192. Berliner-Woche-Führung lade ich Sie zum Mittelpunkt Berlins ein. Der befindet sich nicht, wie man denken könnte, am Fernsehturm oder an der Siegessäule. Nein, der Mittelpunkt Berlins befindet sich in Kreuzberg und er hat sogar eine Adresse: Alexandrinenstraße 13, 10969 Berlin. Eine rechteckige Steinplatte markiert diesen Mittelpunkt – laut Inschrift verantwortet vom Vermessungsamt Kreuzberg in Zusammenarbeit mit der Steinmetz- und Bildhauer-Innung Berlin. Die Festlegung...

  • Kreuzberg
  • 15.09.21
  • 197× gelesen

Erinnerungen an Museumsbesuch

Berlin. Für das Projekt „Wieder vereint – Eine Ausstellung mit Ihren Museumserinnerungen“ suchen die Staatlichen Museen private Erinnerungen von Besuchern rund um das Jahr 1992. Die Fotos oder Geschichten sollen im Herbst 2022 in einer Ausstellung zum 30-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung von Museen und Instituten der Staatlichen Museen gezeigt werden. Durch die Teilung Berlins Ende 1948 wurden auch die Museen auseinandergerissen: In West-Berlin entstand eine zweite Museumsverwaltung, die...

  • Mitte
  • 13.09.21
  • 20× gelesen

Anmeldung zur Jugendfeier 2023

Berlin. Eltern können sich ab sofort für die Jugendfeiern des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg 2023 im Friedrichstadt-Palast anmelden. Die Jugendlichen feiern mit ihren Eltern symbolisch den Übergang von der Kindheit ins Erwachsenenleben. Der Verband bietet die sogenannten Lebenswendefeiern seit 1889 für Jugendliche und Familien, die bewusst auf ein Glaubensbekenntnis verzichten möchten. Bei den Jugendfeiern mit Musik- und Theatershow im Friedrichstadt-Palast wird jeder Teilnehmer...

  • Mitte
  • 11.09.21
  • 43× gelesen
In diesem Wal können alle, die sich trauen, Antworten auf Zukunftsfragen finden.

Performance am Orankesee
Vom Wal an Land verschluckt

Eine ungewöhnliche Performance können Erwachsene und Jugendliche am 25. und 26. September im Rahmen des Projekts „Draußenstadt“ erleben. Unter dem Motto „Du hast den Wal!“ präsentiert das Performancekollektiv Nunatak! der Öffentlichkeit den ersten luftgetragenen Wal der Welt an Land, und zwar an der „Anlegestelle für Tauchgänge ins Ungedachte“ am Orankesee, neben den Terrassen an der Orankestraße 41. Gäste haben von 13 bis 19 Uhr die Möglichkeit, sich vom Wal „verschlucken“ zu lassen, um sich...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 09.09.21
  • 50× gelesen
Richtig viele Angebote zum Mitmachen gibt es im KinderkulturMonat.

Einen Monat lang Kultur für Kinder

Mehr als 230 Veranstaltungen an 100 Orten in Berlin und drumherum – das ist eine ganze Menge. Das kann ich nicht mal an meinen zwei Tatzen abzählen. So viele Angebote gibt es im KinderKulturMonat Oktober. Und obwohl der KinderKulturMonat schon seinen zehnten Geburtstag feiert, gibt es trotzdem immer wieder neue Einrichtungen, die mitmachen. Und was da alles in diesem Jahr dabei ist: Im Kindertheater Zauberstern in Pankow kann man sich auf die Spuren von Elfen und Feen begeben, im Anoha in...

  • Mitte
  • 06.09.21
  • 170× gelesen
Kriegsgräberstätte
7 Bilder

Friedhofsgeflüster in Berlin Hohenschönhausen

Kennt Ihr diese Ruhe, diese Stille, dieser Hauch von Unberührtheit - die ein Friedhof ausstrahlt? Es wird geflüstert, denn es schickt sich nicht hier zu lärmen, lachen oder zu rennen. Hier sind wir an dem Ort der „Langsamkeit“ angekommen. An der letzten Ruhe-, Gedenk- oder an der einzigen Begegnungsstätte vieler Vorfahren. Der Friedhof schreibt Geschichte mit seinen Steinen, die ewig leben. Einer der schönsten Friedhöfe für mich befindet sich mitten in Alt-Hohenschönhausen – in meinem Kiez....

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 03.09.21
  • 191× gelesen
Björn Döring und Nikola John vom Vorstand des Fördervereins Obersee & Orankesee organisieren gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Unterstützern für den 4. September das Wieder-Seenfest.
3 Bilder

Nach langer Pause feiern am Orankesee
Förderverein lädt am 4. September zum großen Wieder-Seenfest ein

Nachdem das Seenfest am Orankesee im vergangenen Jahr nicht stattfinden konnte, veranstaltet der Förderverein Obersee & Orankesee am 4. September ein Wieder-Seenfest. Das Familienfest findet von 13 bis 22 Uhr im Strandbad Orankesee statt. „Wir haben den Anspruch, das schönste Familienfest der Stadt zu organisieren. Dafür steht uns ein herrliches Bad mit großer Fläche zur Verfügung, auf der allerhand Aktivitäten stattfinden können“, sagt der Vereinsvorsitzende Björn Döring, der mit seiner...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 23.08.21
  • 106× gelesen
Schon als Kind besuchte er viele Male den Tierpark. Heute ist Thomas Ziolko Vorsitzender des Fördervereins der beiden Hauptstadtzoos.

„Eine riesige Leistung“
Interview mit Thomas Ziolko zum 65-jährigen Vereinsjubiläum der Freunde Hauptstadtzoos

Es war eine Idee mit Zukunft: Am 26. März 1956 wurde mit Unterstützung des damaligen Tierparkdirektors Prof. Dr. Dr. Heinrich Dathe die „Gemeinschaft der Förderer des Tierparks“ gegründet – heute die „Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoologischem Garten Berlin“, kurz „Freunde Hauptstadtzoos“. Anlässlich des 65-jährigen Jubiläums sprach unser Berliner-Woche-Reporter Michael Vogt mit dem amtierenden Vereinsvorsitzenden Thomas Ziolko. Sie sind seit vielen Jahren im Förderverein...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.08.21
  • 254× gelesen
So sahen Schallplatten aus, die aus Röntgenbildern hergestellt wurden.
2 Bilder

Wie aus Röntgenbildern Schallplatten wurden
"Bone Music" erzählt die Geschichte musikbegeisterter Menschen zu Zeiten der Sowjetunion

„Bone Music“ ist der Titel der neuen Ausstellung in der Villa Heike an der Freienwalder Straße 17. Sie zeigt, auf welche Weise Menschen in der früheren Sowjetunion trotz strenger Zensur Musik verbreiteten. Musikbegeisterte kamen auf die Idee, Schallplatten selber herzustellen und zu vertreiben. Sie bauten eigene Aufnahmegeräte und benutzten Röntgenbilder, die sie als Tonträger auf Schallplattenformate zuschnitten. Am Beispiel von Mikhail Farafanov, einem Schmuggler, wird in dieser Ausstellung...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 09.08.21
  • 154× gelesen
Isabella Mamatis bei der Eröffnung des zweiten Aktes einer ihrer Langen Tafeln.
3 Bilder

Geschichtswissen auf zwei Beinen
Isabella Mamatis fördert mit ihrer Langen Tafel den Austausch zwischen den Generationen

Isabella Mamatis liebt es, wenn Menschen zusammenkommen und Geschichten erzählen. Genau das und noch einiges mehr passiert in ihrem Projekt „Lange Tafel – Das andere Volkstheater“, das die Schauspielerin, Theaterregisseurin und Produzentin 2006 ins Leben gerufen hat und für das sie vor wenigen Wochen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Dabei ist schon ihre eigene Geschichte außergewöhnlich und erzählenswert. Mit griechischen Wurzeln in Hessen aufgewachsen, lebte Isabella Mamatis...

  • Kreuzberg
  • 04.08.21
  • 254× gelesen

Dinosaurier sind in der Stadt

Alt-Hohenschönhausen. Bis zum 5. September gastiert die mobile Erlebnisausstellung „Dinosaurier. Im Reich der Urzeit“ nach längerer Coronapause wieder in Berlin. Dann können an der Landsberger Allee/Schalkhauer Straße über 50 detailreiche Nachbildungen unterschiedlicher Urzeitgiganten bestaunt werden. Im Dino-Kindergarten gibt es für die kleinen Besucher Minidinos zum Klettern und Streicheln und einen Dinosaurierkopf, in dem man sich fotografieren lassen kann. Geöffnet ist die Ausstellung...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 19.07.21
  • 1.325× gelesen

Ein Minimalist stellt aus

Alt-Hohenschönhausen. Im Mies van der Rohe Haus an der Oberseestraße 60 ist bis zum 3. Oktober eine neue Ausstellung zu besichtigen. Sie trägt den Titel „TK2130-5/8-19. Tadaaki Kuwayama“. Mies van der Rohe hat mit seinem Diktum „less is more“ (weniger ist mehr) die Kunst des 20. Jahrhunderts stark beeinflusst, insbesondere den Minimalismus. Der in New York lebende japanische Künstler Tadaaki Kuwayama (Jahrgang 1932) begründete einen Sonderfall im Bereich der minimalistischen Kunst. Deshalb...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 09.07.21
  • 12× gelesen
Der visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker ist Berlins oberster Tourismuschef und Vermarkter.

Auch abseits der Touristenpfade
Burkhard Kieker von visitBerlin gibt Tipps für einen abwechslungsreichen Sommer in der Stadt

Reisestress, Testpflicht, Quarantäne: Verreisen in Corona-Zeiten macht nicht jedem Spaß. Muss man aber auch nicht; in Berlin gibt es viel zu entdecken. Im Interview mit Berliner-Woche-Reporter Dirk Jericho gibt Burkhard Kieker, Chef von Berlin-Vermarkter visitBerlin, Tipps für Daheimgebliebene. Wo machen Sie als Berlins oberster Tourismus- und Urlaubsexperte in diesem Sommer Urlaub? Burkhard Kieker: Mich zieht es ins Berliner Umland – mit dem Rad, zum Wandern und zwischendurch immer mal ein...

  • Mitte
  • 06.07.21
  • 291× gelesen
Für den 28. August plant die Gedenkstätte Hohenschönhausen einen Tag der offenen Tür. Für Aktionen zum Thema Musik, Zensur und Haft sucht sie Zeitzeugen.
2 Bilder

Gedenkstätte Hohenschönhausen sucht Zeitzeugen
Was riskierten Menschen für Musik?

"Musik, Zensur und Haft in der DDR“: Zu diesem Thema plant die Gedenkstätte Hohenschönhausen mit dem „buero doering – Fachhandel für Ereignisse“ mehrere Aktionen anlässlich ihres Tags der offenen Tür. Dafür werden Zeitzeugen gesucht, die etwas zum Thema Musik, Zensur und Haft in der DDR erzählen können. Die Kooperationspartner interessiert: Was haben die Menschen für „ihre“ Musik riskiert? Welche Erfahrungen haben Sie mit unerwünschter Musik, ihrem Schmuggel und ihrer Zensur gemacht? Welche...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 30.06.21
  • 56× gelesen

Kunstwerke von Anne Ochmann

Alt-Hohenschönhausen. Unter dem Motto „Plastik | Objekt | Installation“ zeigt die kommunale Galerie 100 in der Konrad-Wolf-Straße 99 bis zum 18. August eine Ausstellung mit Arbeiten der renommierten Künstlerin Anne Ochmann. Sie kam 1962 in Bad Doberan/Mecklenburg zur Welt, absolvierte eine Berufsausbildung als Baufacharbeiterin mit Abitur und studierte dann an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Bildhauerei und Keramik. Seit 1988 lebt und arbeitet Anne Ochmann als freie Künstlerin im...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 28.06.21
  • 16× gelesen

Familienspaß zum Sparpreis
Hunderte Vergünstigungen für Kultur, Sport und Spaß im Familienpass

Der Familienpass ist besonders in diesem Sommer wichtig. Mit dem von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie geförderten Couponheft können Familien Rabatte in über 300 Freizeit- und Kultureinrichtungen nutzen. Die Museen machen auf, Ausflugsschiffe fahren wieder und viele private Spaßanbieter wie Trampolinpark oder Bowlingcenter freuen sich auf Kundschaft. Mit der Lockerung wird auch der Familienpass wieder zum Schnäppchenheft. Mit über 300 Sparcoupons und 200 Verlosungen für...

  • Mitte
  • 27.06.21
  • 38× gelesen

Für Workshops jetzt anmelden

Mitte. Die Kommunalen Galerien Berlin (KGB) laden vom 3. bis 12. September zum achten Mal zur KGB-Kunstwoche ein. Mit 37 Ausstellungen in 31 Galerien präsentiert das Kunstfestival stadtweit circa 200 junge sowie international bekannte Künstler. In diesem Jahr gibt es erstmals mit KGB-Young ein Angebot mit Workshops für Kinder und Jugendliche in Galerien. Das Programm für Kinder bis zwölf Jahre und die Anmeldemodalitäten finden sich auf https://bwurl.de/16uq und das für Jugendliche ab zwölf...

  • Mitte
  • 25.06.21
  • 62× gelesen

Nächster Halt: Showhauser Allee
BVG will mit Kultur-Ticket Künstlern helfen und wirbt dafür mit coolem Video

Die BVG verkauft derzeit ein spezielles Kultur-Ticket. Ein Euro pro Fahrschein geht an die freien Künstler. Am „Rollendorfplatz“ stehen die Schauspielerinnen Katharina Thalbach und Katharina Wackernagel auf dem Bahnsteig, auf dem U-Bahnhof „Klangheide“ die Sängerin Mia sowie Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra, Ex-Berlinale-Chef Dieter Kosslick guckt im düsteren Bahnhof „Lichtspielberg“ in die Kamera und die Tänzer von den Flying Steps und vom Friedrichstadt-Palast machen die...

  • Neukölln
  • 10.06.21
  • 105× gelesen

Kummer-Nummer
Ärger mit Rückerstattung

Bernd S. (76) aus Lichtenrade hat Ende 2019 für eine Seniorengruppe sieben Karten für eine Veranstaltung im März 2020 im Ernst-Reuter-Saal gekauft. Wegen der Pandemie wurde sie jedoch vom Bezirksamt Reinickendorf abgesagt. Die Karten sollten ihre Gültigkeit behalten und die Veranstaltung nachgeholt werden. Dies war wegen Corona bis zuletzt jedoch nicht möglich. Im Januar dieses Jahres rief Bernd S. schließlich im Bezirksamt an und bestand auf eine Rückzahlung. Im März erhielt er ein Schreiben...

  • Lichtenrade
  • 09.06.21
  • 58× gelesen

Neue Website über Friedhöfe

Berlin. Die Senatsumweltverwaltung hat ein eigenes Internetportal mit Suchfunktion zu allen über 200 Friedhöfen veröffentlicht. Unter meinkiez-meinfriedhof.de gibt es umfangreiche Informationen und Pläne rund um das Thema Friedhof sowie Aktuelles wie Veranstaltungen und Führungen. Friedhöfe sind nicht nur Orte der Trauer, sondern auch Geschichtsbücher, Erholungsorte, Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen und grüne Lunge der Stadt. Für die kommenden Monate sind diverse Führungen, Konzerte,...

  • Mitte
  • 05.06.21
  • 125× gelesen
Die Gedenkstätte Hohenschönhausen an der Genslerstraße 66 veranstaltet wieder Führungen. Auch die Dauer- und die Sonderausstellung sind geöffnet.
2 Bilder

Gedenkstätte empfängt wieder Besucher
Führungen durch den Sperrbezirk

Die Gedenkstätte Hohenschönhausen startet nach den vom Senat beschlossenen Lockdown-Lockerungen wieder mit Rundgängen. Ehemals politisch Inhaftierte sowie Historiker führen durch den Außenbereich des Haftkomplexes und durch den großen militärischen Sperrbezirk, in dem das Stasi-Gefängnis lag. Die Führungen finden stündlich zwischen 10 und 16 Uhr für maximal 25 Personen statt. Begehungen der Innenräume sind leider noch nicht wieder möglich. Aber die Dauer- und die Sonderausstellung in der...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 26.05.21
  • 55× gelesen
Bürgermeister Michael Grunst, Kantorin Esther Hirsch und Bischof Christian Stäblein weihten den wieder in Ordnung gebrachten Gedenkstein ein.
2 Bilder

Nach der Schändung eingeweiht
Gedenkstein rasch in Ordnung gebracht

Mitte Mai schändeten bislang noch Unbekannte den Gedenkstein für die ehemalige Synagoge an der Konrad-Wolf-Straße 91, indem sie ihn mit grüner Farbe übergossen. Das Bezirksamt ließ ihn wieder herrichten. So konnte er vor wenigen Tagen von Kantorin Esther Hirsch von der Synagogengemeinde Sukkat Schalom, dem Bischof der Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Christian Stäblein und von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) wieder eingeweiht werden. Der Gedenkstein steht...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 25.05.21
  • 50× gelesen
typisches Spreewaldhaus
20 Bilder

Stadtflucht in den Spreewald

Wir flüchten vor Corona, vor dem Wetter, vor der Stadt und landen in Burg - der Spreewaldidylle. Erst mal sieht es nicht so aus, als wenn wir im Spreewald sind - keine Kanufahrten, keine Gurke, keine Entdeckungen. Doch plötzlich passiert alles von allein. Wir parken an der Kirche und landen in einem Blumengeschäft, daneben gibt es einen Naturkostladen, eine lebendige Frau kommt uns entgegen…“Kommt rein, was kann ich für Euch tun?“ Wir sind überrascht, gibt es hier einen Kaffee oder sogar ein...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 14.05.21
  • 150× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.