Ausflugstipps

Beiträge zum Thema Ausflugstipps

Ausflugstipps
Das Winckelmann-Museum mit Familienmuseum wurde 2018 wiedereröffnet.
4 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Beim Urvater der Klassik: Das Winckelmann-Museum in Stendal

Er gilt als der Begründer des deutschen Klassizismus, der klassischen Archäologie und modernen Kunstgeschichte: Johann Joachim Winckelmann (1717-1768) ist in seiner Heimatstadt Stendal ein bezauberndes Museum gewidmet. Das gibt es schon seit 1955 und wurde im Dezember 2018 nach einer längeren Umbauphase wiedereröffnet. In der neuen modernen Architekturkulisse spürt eine ständige Ausstellung dem spannenden Leben und Werk des großen Wissenschaftlers, Bibliothekars, Antiquars und...

  • Umland West
  • 13.09.19
  • 207× gelesen
AusflugstippsAnzeige
8 Bilder

Monstertruckshow
The World of Motorshow

Jeffrey Korth, mehrfach ausgezeichneter Guinness World Records Halter präsentiert eine actiongeladene Car-Stunt & Monstertruckshow für die ganze Familie!!! Action, Speed & Nervenkitzel vom Motorrad bis zum Monstertruck.  Erleben Sie Stunts aus dem Fernsehen live!!! 100 Minuten Action Live Show.  -BMW DRIFT Show  -BMW two wheel Show  -Car crash's  -Autoüberschläge  -MONSTERTRUCKSHOW  uvm ABSOLUTES HIGHLIGHT UND ERSTMALIG IN BERLIN:  BEMANNTER STURZ MIT PKW VOM AUTOKRAN AUS...

  • 09.08.19
  • 2.160× gelesen
Bauen

Willkommen auf der Großbaustelle oben, unten,vorn, hinten, neben Bahnhof Karlshorst & Treskowallee
Sonntag 04.08.19: Stafettenritt von Tiergarten bis Karlshorst im Rahmen der Islandpferde-WM

Im Rahmen der Islandpferde-WM findet ein Stafettenritt mit 100 Pferden von der Straße des 17. Juni bis zum Pferdesportpark Karlshorst statt. Hierfür ist die Straße des 17. Juni von 09:00 Uhr bis ca. 11:00 Uhr in Richtung Brandenburger Tor zwischen Großer Stern und Yitzhak-Rabin-Straße gesperrt. Ab 10:00 Uhr reitet der mehrere hundert Meter lange Treck über folgende Straßen zum Pferdesportpark: Straße des 17. Juni, Ebertstraße, Behrenstraße, Charlottenstraße, Französische Straße,...

  • Karlshorst
  • 02.08.19
  • 1.042× gelesen
Kultur
3 Bilder

Kammeroper Schloss Rheinsberg
Premiere - "Martha oder Der Markt zu Richmond" entstaubt

Wer kennt noch die musikalischen Welt-Hits "Die letzte Rose" oder "Ach so fromm" (mit dem berühmten Zitat "Martha, Martha, du entschwandest")? Die zwei Arien, gesungen von den Rollen der Martha und des Lyonel in der Oper "Martha oder Der Markt zu Richmond" von Friedrich von Flotow sind noch heute bei vielen Musikbegeisterten bekannt. Heute, am 2. August 2019 um 19.30 Uhr steht mit dieser Oper die zweite große Premiere beim 29. Internationalen Festival junger Opernsänger in Rheinsberg auf...

  • Mitte
  • 02.08.19
  • 372× gelesen
Ausflugstipps
Burg Stargard gilt als die nördlichste Höhenburg Deutschlands.
4 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
„Fürstenmacht und Städtetreue“ - 27. Stargarder Burgfest entführt ins Mittelalter

Hufgetrappel, Schwerterklingen, Marktgeschrei und Minnesang wird zu hören sein. Und über allem thront mit seinen bis zu vier Meter dicken Mauern der mächtige Bergfried der Burg Stargard. Das 27. Stargarder Burgfest am 10. und 11. August 2019 steht unter dem Motto „Fürstenmacht und Städtetreue“ und entführt die Besucher mit einer neuen spannenden Episode aus der Burggeschichte in die bunte und abenteuerliche Welt des Mittelalters. 1236 zunächst als Hofburg der Markgrafen von Brandenburg...

  • Umland Nord
  • 31.07.19
  • 436× gelesen
Ausflugstipps
Das Ruppiner Tor und das kleinere Waldemartor sind die Wahrzeichen der Stadt.
3 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Eine Stadt im Dornröschenschlaf - In Gransee schlummert Geschichte in Mauern aus alter Zeit

Natürlich war auch Fontane schon hier. In seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ erinnert sich der Dichter an die noch heute herausragenden Sehenswürdigkeiten von Gransee: „Eine 18 Fuß hohe Mauer, mit fünfunddreißig Wachttürmen besetzt, umzirkte die Stadt, aus deren Mitte die schon genannte Marienkirche aufstieg und über Mauer und Wachttürme hinweg weit ins Ruppinsche und Uckermärkische hineinsah.“ Bis heute hat sich an diesem Bild nichts geändert – fast scheint es, als liege Gransee...

  • Umland Nord
  • 04.07.19
  • 703× gelesen
Ausflugstipps
In der Bücher- und Bunkerstadt: Raketengleich ragen Spitzbunker in den Himmel über Wünsdorf-Waldstadt.
5 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Von Büchern und Bunkern: Eine Entdeckungstour in Wünsdorf-Waldstadt

Einst hieß sie im Volksmund nur die „Verbotene Stadt“. Aber nicht Peking ist gemeint, sondern Wünsdorf-Waldstadt, ein verwunschener Ort im Süden Berlins, in dem ein Jahrhundert Militärgeschichte greif- und begehbar wird. Auf den ersten Blick erscheint eigentlich nichts ungewöhnlich an dem Stadtteil im Grünen. Neben einigen verfallenen Gebäuden stehen Mehrfamilienhäuser in idyllischer Lage mitten im Kiefernwald. Einige Spielplätze, Parkbuchten und kleine Geschäfte säumen die Straßen, eine...

  • Umland Süd
  • 12.06.19
  • 429× gelesen
AusflugstippsAnzeige
Landleben pur! Jedes Jahr im Juni öffnen für ein Wochenende Bauernhöfe und Ställe sowie große Agrarbetriebe ihre Tore für Besucher in ganz Brandenburg.
10 Bilder

15. und 16. Juni 2019: Buntes Programm zur 25. Brandenburger Landpartie
Endlich wieder Land sehen

Am 15. und 16. Juni 2019 ist es Zeit für eine Entdeckungstour zwischen Prignitz und Lausitz. Rund 240 Betriebe von der Agrargenossenschaft bis zum Urlaubsbauernhof öffnen ihre Tore zur 25. Brandenburger Landpartie. Wussten Sie, dass in Nassenheide Kamele heimisch geworden sind, in der Nähe von Spremberg Schokolade gemacht wird oder in Michendorf 70.000 Rosen zu bewundern sind? Brandenburg bietet eine Vielzahl von touristischen Hotspots. Wer sich Zeit nimmt und das Umland durchstreift, dem...

  • Umland Nord
  • 06.06.19
  • 153× gelesen
Ausflugstipps
Strausberg am gleichnamigen See
6 Bilder

Hinter den Mauern von "Struceberch"
Der See gab Strausberg den Namen

Strausberg. Unser Ausflug geht diesmal nach Strausberg in den Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg. Die Stadt am Strausbergsee liegt 35 Kilometer nordöstlich von Berlin in einer seen- und waldreichen Landschaft und ist mit der S-Bahn gut zu erreichen. Strausberg wurde vermutlich im Jahr 1240 gegründet, in einer Urkunde von 1247 wird die Stadt unter dem Namen Struceberch erstmalig erwähnt. Später kam eine mächtige Stadtmauer mit Wikhäusern hinzu, die in großen Teilen noch heute sichtbar...

  • 05.06.19
  • 277× gelesen
Wirtschaft
Landwirte treten mit ihren Tieren zu Leistungsschauen an.
4 Bilder

Landwirtschaft zum Anfassen
Ausflugstipp: 29. BraLa öffnet vom 9. bis 12. Mai 2019

Die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung präsentiert sich vom 9. bis 12. Mai mit interessanten Neuerungen mehr denn je als Fachmesse der Landwirtschaft. Land- Forst- und Ernährungswirtschaft, neueste Technik und Ergebnisse verschiedenster Bereiche der Forschung und Wissenschaft werden vorgestellt. Schüler, Auszubildende und Praktikanten können die Gelegenheit nutzen, sich zu Themen der Land- und Ernährungswirtschaft und den grünen Berufen zu informieren. Landwirtschaft im Dialog,...

  • Dallgow-Döberitz
  • 06.05.19
  • 102× gelesen
Ausflugstipps
Im Sommer 1933 kaufte Hans Fallada das Anwesen in Carwitz. Er wohnte dort elf Jahre.
3 Bilder

Unser Ausflugstipp
Ein Idyll gegen die Dämonen: Das Hans-Fallada-Museum in Carwitz

Neben der Schreibmaschine steht die Kaffeekanne. Der Arbeitstisch im Wohnzimmer sieht aus, als wäre der Dichter nur kurz mal spazieren gehen. Auch sonst ist das Hans-Fallada-Museum in Carwitz bemüht, den Originalzustand des Hauses soweit wie möglich zu bewahren. Das Anwesen im dörflichen Idyll der Feldberger Seenplatte mit Blick auf den Carwitzer See, hatte Fallada 1933 nach seinem durchschlagenden Romanerfolg „Kleiner Mann – was nun?“ erworben. Der Schriftsteller, mit bürgerlichem Namen...

  • Umland Nord
  • 24.04.19
  • 300× gelesen
Ausflugstipps
Am 30. Dezember 1819 wurde Theodor Fontane in diesem Neuruppiner Haus geboren.
3 Bilder

Unser Ausflugstipp: "fontane200" - Neuruppin feiert das Fontanejahr
Eine Stadt ehrt ihren Dichter

„Das Beste aber, dem Du begegnen wirst, das werden die Menschen sein.“ Was Theodor Fontane da einst in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ schrieb, klingt heute wie so vieles aus seinen Werken fast visionär, wie eine Ahnung dessen, was die Besucher dieser Tage in der Geburtsstadt des Dichters erwartet. Ganz Brandenburg und natürlich besonders Neuruppin feiert seit dem 30. März bis zum Jahresende den 200. Geburtstag Fontanes mit einem Reigen von kulturellen Veranstaltungen, die...

  • Umland West
  • 01.04.19
  • 234× gelesen
Ausflugstipps
Der Dreimastschoner Regina Maris passt perfekt in die Kulisse des Lübecker Hafens an der Untertrave.
6 Bilder

Die Hansestadt Lübeck zeigt viele interessante Gesichter
Ein Wahrzeichen zum Vernaschen

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in der altehrwürdigen Kaufmannsmetropole Lübeck. Und so können sich die Besucher treiben lassen, denn auf Interessantes werden sie in den kleinen Gassen der pittoresken Altstadt allerorten stoßen. Ihr erster Weg aber sollte über die Trave zum Holstentor führen, dem berühmten Wahrzeichen der Stadt. Die mittelalterliche Befestigung zeugt von einer stolzen und wehrhaften Bürgerschaft überwiegend freier Kaufleute. Die machten Lübeck einst zum Zentrum der Hanse,...

  • Umland Nord
  • 06.03.19
  • 158× gelesen
AusflugstippsAnzeige
Führerscheinfreies Motorboot, Altstadt Köpenick im Hintergrund
6 Bilder

Es wird heiß
Mit dem ALS Bootsverleih zum perfekten Sommer

Der Sommer bricht vermutlich wieder alle Rekorde. Dies zeigen derzeit zahlreiche Wetterprognosen, die sogar einen neuen Temperaturrekord seit den 40,3 Grad im Juli 2015 prognostizieren. Auch wenn derartige Hitzewellen nicht jeden erfreuen werden, lässt sich die Zeit ideal auf dem Wasser mit einer schönen Bootstour in Berlin-Köpenick füllen. Trotze dem Wetter und hab einfach Spaß Es ist sehr befreiend, bei heißen Temperaturen dem Wasser so nah wie möglich zu sein und sich bei einer...

  • Köpenick
  • 14.01.19
  • 354× gelesen
  •  1
Ausflugstipps
Der DDR-Kultfilm lockt Filmfans zur Aschenbrödel-Ausstellung nach Moritzburg.
7 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Schloss Moritzburg: Winterausstellung zum DEFA-Kultfilm

Wie dreht man den besten Märchenfilm aller Zeiten? Schloss Moritzburg lädt noch bis 3. März an den authentischen Drehort von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ um den Zauber jenes Meisterwerks zu entdecken. „Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht.“ Bitterkalt war es, als im Winter...

  • Umland Süd
  • 08.01.19
  • 411× gelesen
Ausflugstipps
Sein heutiges Aussehen erhielt das Jagdschloss 1836 unter König Friedrich Wilhelm III.
4 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Wo die Mächtigen auf die Pirsch gingen: Ausstellung „Jagd und Macht“ im Jagdschloss Schorfheide

Sie ist Teil des UNESCO-geschützten Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin und war über Jahrhunderte das Jagdrevier der Mächtigen: die Schorfheide. Wer mehr über das heutige Biossphärenreservat und seine Anziehungskraft auf Könige, Kaiser, NS-Größen, oder DDR-Politbürofunktionäre erfahren will, der sollte ein Ausflug zum Jagdschloss Schorfheide in Groß Schönebeck unternehmen. Der Bau, auf Veranlassung des Großen Kurfürsten um 1660 auf den Grundmauern einer zerstörten Burg begonnen, erhielt...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.01.19
  • 186× gelesen
Leute
Friedhofskapelle auf dem Südwestfriedhof Stahnsdorf
8 Bilder

Konzert am Grab von Engelbert Humperdinck
Berliner Promifriedhof in Brandenburg

Berlin/Stansdorf.Der größte und wohl auch schönste Berliner Friedhof liegt außerhalb der Stadtgrenze in Stahnsdorf. Südwestlich von Berlin (daher auch der Name) liegt der Südwestfriedhof auf Brandenburger Gebiet und wurde 1909 eröffnet. Der parkähnlich angelegte Friedhof hat aufgrund seines Baumbestandes den Charakter eines Waldes eingenommen und eine Vielzahl historisch wertvoller Grabmäler vorzuweisen. Mit einer Gesamtfläche von 200 Hektar ist er nach dem Hamburger Friedhof in Ohlsdorf der...

  • 29.11.18
  • 201× gelesen
Ausflugstipps
Die Frankfurter Marienkirche lädt am zweiten und dritten Dezemberwochenende zum Adventsmarkt.
2 Bilder

Unser Ausflugstipp
Advent, Advent… Zu den Weihnachtsmärkten in Frankfurt (Oder)

Die Kulisse für das vorweihnachtliche Fest ist wahrhaft beeindruckend: St. Marien in Frankfurt (Oder), die größte Hallenkirche norddeutscher Backsteingotik, wird am zweiten und dritten Adventswochenende zur Bühne für einen besonderen Adventsmarkt. Die Ursprünge der Marienkirche können auf das Jahr 1253 zurückdatiert werden. Mit 77 Metern Länge, 45 Metern Breite und einer Bauzeit von rund 250 Jahren zählt die Kirche nicht nur in Brandenburg zu den Sakralbauten der Superlative – und ist...

  • Umland Ost
  • 22.11.18
  • 100× gelesen
Ausflugstipps
Zwei der sieben Stadtmauertürme von Jüterbog stehen am Heilig-Geist-Platz.
3 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Im "märkischen Mantua": Ein Streifzug durch Jüterbog, Hauptstadt des Flämings

Die Hauptstadt des Flämings besitzt eine unverwechselbare Silhouette. Schon von weitem grüßt Jüterbog die Besucher mit den fast 70 Metern hohen ganz unterschiedlich gestalteten Türmen der Kirche St. Nikolai. Der größte Sakralbau der Region ist dabei nur eins von vielen bemerkenswerten Bauwerken der Stadt, die den Besucher beim Spaziergang durch die Gassen schnell auf eine Zeitreise ins Mittelalter entführt. Gleich drei Klöster, nämlich Zinna, das Mönchenkloster und das Liebfrauenkloster...

  • Umland Süd
  • 30.10.18
  • 90× gelesen
Ausflugstipps
Die "Lady Agnes" war ein Geschenk der Fluggesellschaft Interflug an die Gemeinde Stölln.
2 Bilder

Unser Ausflugstipp
Eine Feier zu Ehren der Lady: Zum 29. Landungsfest an den Gollenberg

Das große Fest startet in diesem Jahr am Sonnabend, 27. Oktober, traditionsgemäß genau um 13.03 Uhr. Das war die Uhrzeit, als am 23. Oktober 1989 die Iljuschin 62 „Lady Agnes“ auf der Piste am Gollenberg aufsetzte. Die Aktion, die Kapitän Heinz-Dieter Kallbach und seine Crew mit Bravour meisterten, war ein Spektakel, das seinesgleichen suchte. Zeitzeugen berichteten, dass die Interflug-Maschine knapp über die Bäume glitt, auf der nur 900 Meter langen Rasenbahn aufsetzte und in einer dichten...

  • Umland West
  • 05.10.18
  • 268× gelesen
Ausflugstipps
6 Bilder

Kyritz an der Knatter
Windmühlen sorgen für liebevoll-spöttischen Beinamen

Kyritz. "Heut ist Karneval in Knieritz (gemeint ist Kyritz) an der Knatter". Dieser Karnevalsschlager von Ernst Hilbich war 1987 der Ohrwurm schlechthin und brachte das kleine Städtchen im Nordwesten Brandenburgs in aller Munde. Die Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin liegt allerdings nicht an der „Knatter“, sondern an der Jäglitz. Der liebevoll-spöttische Beiname stammt der Legende nach von Reisenden, die einst auf dem Postweg Berlin - Hamburg hier Station machten und sich vom Rattern...

  • Lichtenrade
  • 17.08.18
  • 150× gelesen
Ausflugstipps
Eine Seenlandschaft wie aus dem Bilderbuch. Der Schmale Luzin entstand aus einer eiszeitlichen Schmelzwasserrinne.
4 Bilder

Unser Ausflugstipp
Paradies für Wasserwanderer: Paddeltour in der Feldberger Seenlandschaft

Es ist eine zauberhafte Landschaft wie aus dem Bilderbuch, vor Jahrtausenden geschaffen von der Eiszeit. Die Feldberger Seenlandschaft ist ein Naturparadies. In der Feldberger Seenplatte locken glasklare Gewässer mit stillen Buchten, umrahmt von schilfbewachsenen Ufern, grünen Wäldern und sanften Hügeln, zwischen die sich kleine Dörfer und Städtchen schmiegen. Zentral gelegen und ein idealer Start für ausgiebige Paddeltouren ist der Kneipkurort Feldberg. Hier kann man mit dem Boot im Haussee...

  • Umland Nord
  • 01.08.18
  • 534× gelesen
Ausflugstipps
Im größten Bärenschutzzentrum Westeuropas können sich die Braunbären artgerecht entfalten.
5 Bilder

Unser Ausflugstipp
Meister­­ Petz im Ruhestand: Westeuropas größtes Bärenschutzzentrum

Sie heißen Lothar, Susi, Balou, Luna, Otto oder Clara – und sie hatten es nicht leicht im Leben. Derzeit leben 16 Braunbären im Bärenwald von Stuer nahe dem Plauer See, von der Tierschutzstiftung „Vier Pfoten“ gerettet aus unwürdigen Haltungsbedingungen. In Westeuropas größtem und modernstem Bärenschutzzentrum können sie nun wieder ihren natürlichen Bedürfnissen nachgehen und artgerecht ihren Ruhestand genießen. Zwar lassen sich in Gefangenschaft aufgewachsenen Bären nicht mehr ausgewildern,...

  • Umland Nord
  • 04.07.18
  • 362× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.