Straftäter landet im Gefängnis

Alt-Treptow. Am 18. Oktober hatten Zivilfahnder der Bundespolizei am S-Bahnhof Treptower Park einen Verdächtigen mit Fahrrad ins Auge gefasst. Er war den Beamten bereits wegen mehrerer Diebstähle bekannt. Deshalb kontrollierten sie ihn, nachdem er in eine S-Bahn gestiegen war. Dabei stellte sich heraus, dass der litauische Staatsbürger wegen mehrerer Körperverletzungs- und Raubdelikte durch die Staatsanwaltschaft Berlin gesucht wurde. Da er die 680 Euro Geldstrafe nicht bezahlt hatte, musste er sofort eine Ersatzfreiheitsstrafe antreten. Dafür wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Das Fahrrad wurde sichergestellt, da der Straftäter keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.