Wegweiser aus der Sprühdose: Wichtige Punkte im Kosmosviertel werden markiert

Gerrit, Ryan und Shaen haben beim Markieren der Wege geholfen. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Infopoint Kosmosviertel |

Altglienicke. Seit rund einem Jahr gibt es die Initiative „Gemeinsam für unseren Kosmos“. Jetzt wurde eines der ersten Projekte mit Außenwirkung realisiert. Es wurden Markierungen zu bestimmten Einrichtungen angebracht.

Zwischen dem Kinderzirkus Cabuwazi, dem Abenteuerspielplatz Waslala, dem Infopoint in der Ortolfstraße und der Stadtteilbibliothek weisen künftig Pfeile den Weg.

Für die Aktion hat Joshua Lang vom Infopoint Besen, Schablonen und Sprühdosen mit Markierungsfarbe besorgt. Kinder vom Abenteuerspielplatz putzen die Straße, dann kommt die Schablone auf den Beton. Mit weißer Farbe wird gesprüht, und schon zeigt ein Hufeisen, dass es hier zum Abenteuerspielplatz geht, auf dem es ja schließlich auch Ponys gibt. Die Kinder legen die vorbereiteten Messschnüre an, an deren Ende werden zwei Schablonen aufgelegt. Alle fünf Meter werden Pfeile und alle 50 Meter das jeweilige Symbol gesprüht. Zur Bibliothek weisen künftig stilisierte Bücher und zum Zirkus eine Artistenfigur.

„Vor allem Kinder finden so leichter den Weg zu den Einrichtungen, in denen sie spielen, lesen oder lachen können“, meint Joshua Lang.

Weil die Schablonen sorgfältig geklebt und vorsichtig wieder abgezogen werden müssen, hat die erste Aktion deutlich länger als gedacht gedauert. Deshalb werden die Zeichen für die anderen Einrichtungen in diesen Tagen nach und nach angebracht.

Der Infopoint befindet sich in der Ortolfstraße 184, Raum 211/212. Jeden Dienstag von 16 bis 18.30 Uhr treffen sich Anwohner mit Akteuren. RD

Wissenwertes zum Infopoint und anderen Aktionen unter www.kosmosviertel-altglienicke.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.