Freizeithaus am Balzerplatz erweitert sein Angebot

Holger Balke, Barbara Miranda, Nadine Höpfner und Nico Winzer (von links) betreuen als Team ab sofort das Freizeithaus am Balzerplatz. (Foto: hari)

Biesdorf. Das Freizeithaus am Balzerplatz startete im April durch. Mit neuen Mitarbeitern und neuen Ideen sollen Angebote für Jung und Alt geschaffen werden.

"Wir sind inzwischen vollzählig, haben uns sortiert und haben Ideen für die weitere Arbeit gesammelt", sagt Holger Balke. Der alte und neue Leiter des Freizeithauses möchte besonders die Zusammenarbeit mit den beiden Schulen im Ortsteil, der Klingenberg-Schule und der Grundschule am Fuchsberg vertiefen.

Sein Team besteht, ihn eingeschlossen, aus vier Mitarbeitern. Zwei davon sind beim Verein "pad" angestellt und zwei bei der AWO Spree-Wuhle. Die beiden Vereine hatten bei der Ausschreibung des Bezirksamtes Ende vergangenen Jahres die Trägerschaft des Freizeithauses gewonnen und am 1. Januar das Haus übernommen.

Das Jugendamt hatte im Frühjahr 2012 das Freizeithaus nach zweijähriger Bauzeit eröffnet. Vorangegangen war dem ein Streit in der BVV über die Vergabe der Einrichtung. Weil sich die Entscheidung über einen neuen Träger hinzog, übernahm das Jugendamt selbst die Einrichtung.

Holger Balke war damals als Regionalkoordinator im Jugendamt tätig. Er garantierte zunächst regelmäßige, wenn auch verkürzte Öffnungszeiten und installierte die erste Angebote. Diese reichten von Unterricht in politischer Bildung für Klassen der Klingenberg-Schule über Veranstaltungen von Vereinen aus dem Kiez bis zu Vermietungen für Hochzeiten und andere Feierlichkeiten. "An diesem breiten Profil werden wir festhalten", sagt Balke. Das Angebot in der offenen Jugendarbeit will das neue Team ausbauen. Ein Mittel hierfür ist die Ausgestaltung der Außenflächen. Dort sollen Kinder und Jugendliche den Sommer über Tischtennis, Basketball und Fußball spielen können. Auch die Grundschule am Fuchsberg soll die Räume des Freizeithauses künftig für Schulveranstaltungen nutzen können. Veranstaltungen zum Kindertag, Halloween und Fasching sind geplant. Die neuen Öffnungszeiten des Freizeithauses, Köpenicker Straße 184, sind Mo, Di von 13 bis 18 Uhr, Mi von 9 bis 19 Uhr, Do von 9 bis 22 Uhr, Fr von 10 bis 19 Uhr.

Außerdem gibt es erweiterte Öffnungszeiten, wenn an jedem ersten Freitag im Monat Kino ist, und zu den U 55-Partys an jedem vierten Freitag im Monat. Öffnungszeiten an jedem ersten und vierten Wochenende sind ab Beginn des kommenden Schuljahres geplant.

Kontakt unter 74 68 52 39.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.