Fortuna verliert weiße Weste

Biesdorf. Am vierten Landesliga-Spieltag hat es Fortuna Biesdorf erwischt: Sie ließ am vergangenen Sonnabend beim 0:3 (0:1) gegen TuS Makkabi erstmals in dieser Saison Federn und büßte obendrein die Tabellenführung ein. Fortuna-Trainer Raik Retschlag erkannte die starke Leistung der Gäste aus Charlottenburg neidlos an: „Makkabi hat heute eine Duftmarke gesetzt. Ich bin mir sicher, dass der Aufstieg in unserer Staffel nur über Makkabi geht.“
Am Sonntag ist die Fortuna auswärts bei BW Hohen Neuendorf gefordert. Gespielt wird auf dem Sportplatz „An der Niederheide“, der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.