Reisende mit Flasche beworfen

Karow. Bei einem scheinbar ziellosen Flaschenwurf in der S-Bahn wurden am 2. August zwei Reisende verletzt. Beide mussten ärztlich behandelt werden. Um 23.15 Uhr warf eine Frau zwischen den Bahnhöfen Karow und Blankenburg eine Glasflasche über ihren Rücken nach hinten. Dabei traf sie gleich zwei Reisende. Eine Frau aus Pankow erlitt ein Hämatom am Hinterkopf. Einen Chemnitzer traf die Flasche an der Stirn und verursachte eine kleine Platzwunde. Alarmierte Bundespolizisten nahmen die alkoholisierte Werferin vorläufig fest. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.