Ein neues Zuhause für ein unzertrennliches Paar

Die beiden fühlen sich inzwischen in Blankenburg wohl: Dackelmix Bienchen und Kater Garfield haben sich eingelebt. (Foto: Marcel Gäding)

Das Altenheim für Tiere hat zwei neue Bewohner: Dackelmix Bienchen und Kater Garfield.

Die beiden genießen auf dem Gelände des Tierschutzvereins „Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere“ ihren Lebensabend, und zwar gemeinsam und unzertrennlich. „Nach dem Tod ihrer Besitzer lebten die zwei etliche Monate allein auf einem Bauernhof in Südbrandenburg“, berichtet Vereins-Geschäftsführer Hartmut Benter. Niemand habe sich um die Vierbeiner gekümmert. „Wir haben nicht gezögert, sie bei uns aufzunehmen“, ergänzt Dirk Bufé, der Vereinsvorsitzende.

Hündin Bienchen und Kater Garfield sind ein Herz und eine Seele. Beide verbrachten ihr Leben bislang gemeinsam auf einem Bauernhof. Sie teilten sich das Futter und hielten gemeinsam eng zusammengekuschelt ihr Nickerchen. Bis 2017 war die Welt für sie noch in Ordnung. Doch dann starben die Besitzer des Bauernhofs. Zunächst kümmerten sich tierliebe Nachbarn um die Tiere. Doch das war keine Lösung auf Dauer. Deshalb entschloss sich der Blankenburger Tierschutzverein, sie bei sich aufzunehmen. Möglicherweise wären beide sonst getrennt worden. „Die beiden haben ihr ganzes Leben miteinander verbracht. Nun sollen sie auch ihren Lebensabend gemeinsam genießen“, sagt Hartmut Benter.

Die Tierschützer haben es Hund und Katz so angenehm wie möglich gemacht. Beide teilen sich im Tieraltenheim eine liebevoll eingerichtete Katzenstube. Während Garfield tagsüber ins Außengehege darf, gehen Vereinsmitglieder mit Bienchen kleine Runden Gassi, allerdings nur kurze Strecken. Denn der Dackelmix ist hoch betagt und hat bereits Schwierigkeiten beim Laufen.

Nachdem die Vierbeiner einige Zeit brauchten, um sich an ihr neues Zuhause zu gewöhnen, ist das Eis nun gebrochen. Der anfänglich scheue Garfield hat mittlerweile Vertrauen zu seinen Pflegern gefasst. Noch vor kurzem fauchte er sie an, wenn sie ihm zu nahe kamen. Oder er versteckte sich unter einem eigens aufgestellten Sessel.

Dass die Tierschützer Garfield und Bienchen bei sich aufnahmen, ist ein großes Glück für die beiden. Aber ihr Lebensunterhalt im Altenheim muss finanziert werden. Deshalb werden Paten und Spender gesucht, die bereit sind, für die Futter- und Tierarztkosten der neuen Tierheim-Bewohner aufzukommen.

Mit etwas Glück erleben sie auch noch den Umzug des Altenheims für Tiere aus der Burgwallstraße 75 in ein neues Quartier. Gespräche über ein Gelände im Bezirk Pankow stehen kurz vor dem Abschluss, berichtet Hartmut Benter. Geplant ist ein moderner Neubau, der den bisherigen Standort in einem Wohngebiet ersetzen soll. Aber erst, wenn die entsprechenden Verträge unterschrieben sind, wird der Verein die Öffentlichkeit informieren.

Wer Dackelmix Bienchen und Kater Garfield unterstützen möchte, meldet sich bei Hartmut Benter unter 47 48 96 23 oder per E-Mail an vogelgnadenhof@aol.com.

Mehr über den Verein ist auf www.altenheimfürtiere.de zu erfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.