Es soll leiser werden: Blankenburg: Lärmwerte werden nachts an der Bahnstrecke weit überschritten

Blankenburg. Die Bürgerinitiative Berlin NordOst – Gesund leben an der Schiene (BINO) bekommt Unterstützung vom Pankower Bezirksamt.

Zu dieser Bürgerinitiative taten sich vor fünf Jahren Anwohner der Bahnstrecke zwischen Blankenburg und der Landesgrenze zu Brandenburg zusammen.

Sie wollten nicht länger hinnehmen, dass die Deutsche Bahn AG nichts gegen den stetig zunehmenden Lärm unternimmt, der von Zügen in diesem Bereich verursacht wird. Mit Aktionen und Bürgerforen machte die BINO auf das Problem aufmerksam. Im vergangenen Jahr ließ sie dann erstmals offizielle Messungen an der Bahnstrecke machen. Diese wurden vom Beauftragten für Lärmschutz und Luftreinhaltung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH vorgenommen.

Dabei wurden nachts an den Gleisen in diesem Bereich 80 bis 89 Dezibel gemessen, berichtet Pankows Umweltstadtrat Dr. Torsten Kühne (CDU). Der Grenzwert für die Nacht liegt bei 70 Dezibel. Nach diesen offiziellen Messungen ist klar: Es müssen dringend Maßnahmen eingeleitet werden, die den Lärm mindern. Andernfalls sind Gesundheitsschäden für Anwohner zu befürchten.

Deshalb hat sich das Bezirksamt jetzt an den Senat gewandt. Man teilte ihm die Mindestmaßnahmen mit, die aus Sicht der Pankower Bezirkspolitik nötig sind. Ein erster Schritt müsse sein, den Güterverkehr der Bahn in diesem Gleisabschnitt bis zur Umsetzung von Lärmminderungsmaßnahmen einzuschränken.

Dieser Gleisabschnitt solle dann in das freiwillige Gleis-Sanierungsprogramm der Deutschen Bahn AG aufgenommen werden. Mittelfristiges Ziel müsse es sein, Schallschutzwände aufzubauen oder lärmmindernde Bahntechnik einzusetzen.
Der Senat will sich noch in diesem Sommer mit Entscheidungsträgern der Deutschen Bahn AG treffen. Thema sollen Maßnahmen zur Umsetzung des Lärmaktionsplanes der Bahn sein. Das Bezirksamt Pankow habe deshalb beim Senat „Lärmminderungsmaßnahmen dringend angeraten“, so Kühne. So kann man gespannt auf das Ergebnis dieses Gesprächs sein.

Weitere Infos zur BINO und zu ihren Aktivitäten: www.bino-schiene.de.

BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.