Nach der Pause eingebrochen

Charlottenburg. Nachdem Auftaktsieg hat es für Hellas-Nordwest gegen Eintracht Mahlsdorf II am Sonntag die erste Enttäuschung in der neuen Liga gegeben. Das Duell der Bezirksliga-Meister endete 1:6. Dabei war die Spielvereinigung nur zwischen der 20. und 45. Minute, als Hoylugil ausglich, gleichwertig. Nach der Pause legte Mahlsdorf einen Gang zu und die Charlottenburger konnten nicht mehr mithalten.

Eine Niederlage, aus der Hellas-Nordwest lernen und es kommenden Sonntag gegen Türkyurt (15 Uhr, Heckerdamm) besser machen kann.

SH
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.