2. Antik- und Kunstmarkt

An der Villa Oppenheim in Charlottenburg findet am 9. und 10. August der 2. Antik- und Kunstmarkt statt. Kulturstadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU) unterstützt dieses Vorhaben, weil damit zusätzlich kunst- und geschichtsinteressierte Bürger auf den Vorplatz des Bezirksmuseum und der bezirklichen Kunstsammlung eingeladen werden. Als langjähriger Kunstsammler hat Veranstalter Wolfgang Hanisch einige Schätze wie Originalporzellane der KPM und der Meißener Manufaktur, handbemaltes und mundgeblasenes Glas zusammengetragen. Besonderen Wert legt er jedoch auf historische Produkte und heutige Kunst aus der Region. Neben alten Landkarten von Wilmersdorf und Berliner Kochbüchern mit den damaligen Rezepten werden auch Accessoires aus Wilmersdorfer Werkstätten angeboten, Arbeiten aus der Gürtelmanufaktur am Schloss Charlottenburg sowie aus der Werkstatt der Charlottenburger Blaudruckmeisterin Elke Weiß. Mit Käsespezialitäten reist der "Gletscherkönig" aus Österreich an, ein Fischer wird vor der Villa räuchern und ein Schmied dort das Feuer entfachen. Der Markt ist am Sonnabend von 11 und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

2. Antik- und Kunstmarkt an der Villa Oppenheim, Schloßstr. 55/Schustehruspark, 14059 Berlin, 0177/85 66 598.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden