Aktion gegen häusliche Gewalt an Frauen

Charlottenburg. Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder Politiker an der Aktion gegen häusliche Gewalt an Frauen.

Sie werden am Montag, 25. November, Backwaren in den extra für diesen Tag hergestellten Tüten mit der Aufschrift "Gewalt kommt nicht in die Tüte" in zahlreichen Kaiser’s Backshop Filialen verkaufen: Um 7 Uhr sind die Bezirksverordneten Carolina Böhm (SPD), Gerhild Pinkvoß-Müller (SPD) und Rene Powilleit (CDU) als Verkäufer in der in der Neuen Kantstraße 29-30 anzutreffen.

Ab 10 Uhr reichen Jugendstadträtin Elfi Jantzen (Bündnis 90/Die Grünen) sowie die Bezirksverordneten Marion Halten-Bartels (CDU), Marlene Cieschinger (Linke) und Elke Polack-Buanga (SPD) am Theodor-Heuss-Platz 6 die Brötchen über den Ladentisch. Ab 15.30 Uhr verkaufen Baustadtrat Marc Schulte (SPD), die Bezirksverordneten Wolfgang Tillinger und Norbert Wittke (beide SPD) sowie die Gleichstellungsbeauftragte Christine Rabe in der Königin-Elisabeth-Straße 9a Brötchen.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.