Aktivisten zogen zum Ku’damm

Charlottenburg.Hinweise auf eine unangemeldete Demonstration bereiteten der Polizei am 25. Januar Sorge. Aktivisten aus dem linksautonomen Lager hatten angekündigt, ihre Ansichten nicht mehr in Kreuzberg verkünden zu wollen, sondern in den gediegenen Wohnlagen des Kurfürstendamms. Am Adenauerplatz versammelten sich dann am Nachmittag tatsächlich rund 100 Aktivisten und standen dort 450 Polizisten gegenüber. Da es nicht gelang, mit den Demonstranten eine Strecke auszuhandeln, lösten die Beamten die Versammlung ohne größere Probleme auf.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.