Drogenhändler geschnappt

Charlottenburg. Verkehrspolizisten ist am Vormittag des 4. September ein Mann aufgefallen, der auf dem Vorplatz zum U-Bahnhof Halemweg hinter einem Gebüsch etwas in der Erde vergrub. Während einer der Polizisten dem Verdächtigen in den U-Bahnhof folgte, überprüfte sein Kollege das Versteck und fand 51 sogenannte Szenekügelchen mit Rauschgift. Nachdem ein Zivilpolizist den Drogenhändler kurzzeitig aus den Augen verloren hatte, legten sich seine Kollegen auf die Lauer und nahmen den Tatverdächtigen nach seiner Rückkehr fest. Der 18-Jährige hatte etwa 250 Euro mutmaßlichen Handelserlös sowie zwei Mobilfunkgeräte bei sich. Die Ermittlungen ergaben, dass der Festgenommene zuvor an zwei Rauschgiftkonsumenten Drogen verkauft hatte. Bereits am 29. August hatte er ein Versteck am U-Bahnhof Halemweg mit insgesamt 35 Szenekügelchen angelegt. Damals gelang ihm die Flucht.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.