Erinnerung an Fotografin Yva

Charlottenburg. Im Rahmen der Solidaritätsveranstaltungen für das wegen Mietschulden von der Schließung bedrohte Hotel Bogota in der Schlüterstraße 45 stellt am Sonnabend, 10. August, um 19 Uhr Sabine Krusen die Fotografin Yva vor. Yva wurde erst in den 90er-Jahren wiederentdeckt und ihre Lebensgeschichte erforscht. Von 1934 bis 1938 lebte und arbeitete Yva in der Schlüterstraße 45. Heute hängen in der Halle ihres früheren Ateliers wieder ihre Fotos. Der Eintritt ist frei. Spenden für den Erhalt des Hotels Bogota sind erwünscht.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.