Gestapo und Homosexualität

Charlottenburg. Der Historiker Jörg Petzel spricht am Mittwoch, 14. November, um 19 Uhr in der Villa Oppenheim in der Schloßstraße 55 über den Gestapobeamten Fritz Fehling. Der war als Dezernatsleiter in der 1935 gegründeten Reichszentrale gegen Homosexualität und Abtreibung für die Verfolgung Homosexueller verantwortlich. Er spielte auch bei der Intrige gegen den Oberbefehlshaber der Wehrmacht, Werner von Blomberg, eine Rolle. Der Eintritt zum Vortrag "Zwischen Kleinkriminalität und Weltpolitik. Der Kriminal- und Gestapo-Beamte Fritz Fehling in Berlin-Charlottenburg" ist frei.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden