Lesung in der Bibliothek

Charlottenburg. Heinrich von der Haar stellt am Mittwoch, 27. November, um 19 Uhr in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek in der Nehringstraße 10 sein neues Buch "Der Idealist" vor. Es ist ein Bildungsroman über einen, der Anfang der 70er-Jahre aus der bäuerlichen Enge des katholischen Münsterlandes ins "Sodom und Gomorrha" West-Berlins auszog. Der Romanheld taucht ein in die Zeit des WG-Lebens, der sexuellen Befreiung, der "revolutionären Aufbruchstimmung", der Kapitalseminare, Demos und der klirrenden Fensterscheiben. Die Lesung ist eine Veranstaltung des Freundeskreises der Stadtbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Kiezbündnis Klausenerplatz.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.