Montagsmaler treffen sich

Charlottenburg.Jeden Montag zwischen 17 und 21 Uhr öffnet sich die Tür in der Christstraße 8 für alle, die sich zum Malen, Stricken, Sticken, Schreiben oder einfach nur Plaudern treffen wollen. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag macht es möglich. Sie hat dem Mieterbeirat die Räume überlassen, der sie gegen einen kleinen Unkostenbeitrag an die "Montagsmaler"-Organisatorin Johanna Ahrens vergibt. Es wird Tee angeboten, ebenso Rat und Hilfe beim Malen und Stricken. Wer will, kann Ideen, Pinsel, Farben und Stricknadeln austauschen. Man kann auch sein eigenes Getränk mitbringen und alles alleine machen. Ein Konzept gibt es nicht. Es soll sich von selbst ergeben.
Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.