Elektronische Zwillinge

Berlin: Siegerland-Grundschule | Falkenhagener Feld. Zwei Preise auf einmal hat jetzt die Siegerland-Grundschule in der Westerwaldstraße eingeheimst. Die Jury des Pädagogischen Austauschdienstes zeichnete die Spandauer Schule für ihre digitalen Partnerprojekte mit dem Qualitätssiegel „eTwinning“ aus. Im dazugehörigen europaweiten Netzwerk bauen Schulen über das Internet Partnerschaften auf und arbeiten gemeinsam an einer Idee. Im Fall der Westerwaldschule war es zum einen eine digitale Kunstgalerie, die sie mit Schülern aus Georgien, Polen, Portugal und der Türkei verwirklichte. Im zweiten Projekt erforschten die Spandauer Kinder mit Gleichaltrigen aus Großbritannien und Schweden ihre Migrations- und Familiengeschichte. Die Auszeichnungen sind mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 600 Euro verbunden. Europaweit machen aktuell mehr als 140.000 Schulen beim EU-Programm „eTwinning“ mit. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.